WALA Arzneimittel
erkaeltung-vorbeugen-kuscheln-vorlesen.jpg Familie + Gesundheit

Erkältung vorbeugen – Nur die Ruhe!

Bestimmt kennt ihr das: Wenn es bei uns so richtig hektisch ist – wenn bei den Kindern viel los ist in der Schule und sie vielleicht auch schlechter schlafen als sonst – dann lauert meistens hinter der nächsten Ecke auch schon eine Erkältung. Das ist auch kein Wunder, denn Stress schwächt auf Dauer das Immunsystem. Man sagt ja, gegen Stress hilft viel Ruhe und Schlaf. Aber das ist leichter gesagt als getan, oder?

Mit diesem Trick versuche ich mir zu helfen:

Lasst andere teilhaben

1

Einreibungen - Rituale zum Runterkommen

Einreibungen sind heute schon fast vergessen, aber einige von euch kennen sie vielleicht noch aus ihrer Kindheit. Schade eigentlich, denn sie wirken wirklich toll. Eine Einreibung ist viel mehr, als einfach nur Öl oder Salbe aufzutragen. Der Moment, wenn ich meine Kinder vor dem Schlafen einreibe, ist immer ganz besonders. Wir sind uns dann ganz nah, und meine Beiden lieben es.

erkaeltung-vorbeugen-malvenoel-einreibung_3.jpg
erkaeltung-vorbeugen-kuscheln-vorlesen.jpg

Wenn ich frage, ob ich ihnen vorlesen oder sie einreiben soll, entscheiden sie sich meistens fürs Einreiben. Ich glaube, dass es die Zuwendung ist, die die Kinder daran so mögen. Sich geliebt und beschützt zu fühlen. Interessanterweise liebt es sogar mein Großer, eingerieben zu werden – und der ist schon 8! Vielleicht liegt es daran, dass er tagsüber immer schon so „erwachsen“ sein will. Dann tut es ihm gut, abends wieder näher bei der Mama sein zu dürfen.

Pfeil
2

Womit einreiben?

Eine Einreibung mit Öl ist toll, man fühlt sich danach ganz warm und entspannt. Der Grund: Öle sind konzentrierte Sonnenkraft, deshalb können sie Wärme besonders gut vermitteln. Die WALA-Expertinnen sagen, dass das Öl zusammen mit den Bewegungen bei der Einreibung den Körper anregt, selbst Wärme zu bilden und zu verteilen. Auch Verspannungen und Blockaden können sich durch die Massage dann auflösen. Und die Wärme hilft anschließend wunderbar beim Einschlafen.

Wenn ich meine Kinder abends einreibe, nehme ich meistens Rosenöl. Das riecht sehr schön und ist auch für die Kleinen gut geeignet, sogar für Babys. Nach dem Einreiben wird selbst mein Zappelphilipp schön ruhig und ausgeglichen. Ich selbst benutze auch gern Rosenöl, wenn ich mich erschöpft fühle. Und klar, weil ich bei der WALA arbeite, nehme ich das Rosenöl von Dr. Hauschka. Ich liebe den Duft und es tut mir einfach gut.

erkaeltung-vorbeugen-malvenoel-einreibung.jpg
Pfeil
3

Mein Liebling zur Stärkung: Malvenöl*

Wenn meine Jungs besonders viel Kraft brauchen – weil sie zum Beispiel öfter als sonst krank sind oder sich gerade von einem Infekt erholen– greife ich zu meinem Lieblingsmittel, dem Malvenöl*. Ich merke richtig, wie die beiden es genießen, mit Malvenöl* eingerieben zu werden. Sie fühlen sich danach immer ganz warm und schlafen gut. Und das Zimmer duftet auch ganz wundervoll.

*Pflichtangaben

Pfeil
4

Wie einreiben?

Einreiben ist immer angenehm, auch wenn ihr es einfach intuitiv macht. Wenn es aber besonders gut wirken soll, hat unsere WALA-Expertin einen Tipp für euch: Streicht einfach in kreisförmigen Bewegungen links und rechts neben der Wirbelsäule entlang, von der Schulter bis zum Po. Wenn ihr viel Zeit habt, könnt ihr auch noch die Arme und Beine mit dem Malvenöl* einreiben. Das tut gut!

*Pflichtangaben

erkaeltung-vorbeugen-malvenoel-einreibung_1.jpg

Einreibetechniken

Für alle, die mehr darüber erfahren wollen, wie verschiedene Einreibetechniken wirken, haben wir Im Ratgeber „Einreibungen" weitere Tipps gesammelt. Probiert es einfach mal aus. Ich wünsche euch eine ruhige Zeit!

*Pflichtangaben

Malvenöl

Ölige Einreibung
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung des Aufbaustoffwechsels bei nervöser Erschöpfung, z.B. Rekonvaleszenz. Warnhinweis: Enthält Erdnussöl. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden, DEUTSCHLAND.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Lasst andere teilhaben

ratgeber-kindergesundheit.png

Kennst du schon unseren Ratgeber Kindergesundheit?

Du findest darin:

  • die entscheidenden Entwicklungsphasen deines Kindes
  • typische Kinderbeschwerden und Tipps für die Behandlung zu Hause
  • Empfehlungen für natürliche Arzneimittel, die deine Hausapotheke bereichern 
  • genaue Anleitungen für alle vorgeschlagenen Anwendungen 
Zurück nach Oben