WALA Arzneimittel

Datenschutzerklärung der WALA Heilmittel GmbH

Datenschutz

Wir, die WALA Heilmittel GmbH, sind Verantwortlicher für dieses Onlineangebot und haben als Anbieter eines Teledienstes Sie zu Beginn Ihres Besuches auf unserem Onlineangebot über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten in präziser, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form in einer klaren und einfachen Sprache zu unterrichten. Der Inhalt der Unterrichtung muss dabei für Sie jederzeit abrufbar sein. Wir sind deshalb verpflichtet, Sie zu unterrichten, welche personenbezogenen Daten erhoben oder verwendet werden. Als personenbezogene Daten werden alle Informationen bezeichnet, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

Wir legen größten Wert auf die Sicherheit Ihrer Daten und die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten unterliegt den Bestimmungen der derzeit geltenden europäischen und nationalen Gesetze.

Wir möchten Ihnen mit nachfolgender Datenschutzerklärung aufzeigen, wie wir mit Ihren persönlichen Daten umgehen und wie Sie mit uns in Kontakt treten können:

WALA Heilmittel GmbH

Dorfstraße 1
D - 73087 Bad Boll/Eckwälden
Registernummer: HRB 530784
Telefon: +49 (0)7164 930-0;
Telefax: +49 (0)7164 930-297
E-Mail: info@wala.de
Web: www.wala.world

Vertretungsberechtigte Geschäftsleitung: Dr. Philip Lettmann (Vorsitzender), Dr. Armin Dörr, Dr. Kai Fehse, Dr. Markus Moßhammer, Prof. Dr. Florian Stintzing

Unser Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie bei Fragen wie folgt:

Sven Lenz, Deutsche Datenschutzkanzlei – Datenschutzkanzlei Lenz GmbH & Co. KG
Bahnhofstraße 50, 87435 Kempten, Deutschland
E-Mail: datenschutz@wala.de

A. Allgemein

Zur besseren Verständlichkeit wird in unserer Datenschutzerklärung auf eine geschlechterspezifische Differenzierung verzichtet. Im Sinne der Gleichbehandlung gelten entsprechende Begriffe für alle Geschlechter.

Was die verwendeten Begrifflichkeiten wie z. B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ bedeuten, kann Artikel 4 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) entnommen werden.

Zu den im Rahmen dieses Onlineangebotes verarbeiteten personenbezogenen Daten der Nutzer gehören Bestandsdaten (z. B. Name und Adressen von Kunden und Endverbrauchern), Vertragsdaten (z. B. in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Sachbearbeitern, Zahlungsinformationen), Nutzungsdaten (z. B. besuchte Websites unseres Onlineangebotes, Interesse an unseren Produkten) und Inhaltsdaten (z. B. Eingaben im Kontaktformular).

„Nutzer“ umfasst hierbei alle Kategorien von der Datenverarbeitung betroffener Personen. Hierzu gehören bspw. unsere Geschäftspartner, Kunden, Endverbrauchern, Interessenten und sonstige Besucher unseres Onlineangebotes.

B. Spezifisch

Datenschutzerklärung

Wir gewährleisten, dass wir Ihre anfallenden Daten lediglich im Zusammenhang mit der Abwicklung Ihrer Anfragen, Beiträge oder Meldungen erheben, bearbeiten, speichern und nutzen sowie zu internen Zwecken als auch um von Ihnen abgefragte Leistungen zu erbringen oder Inhalte bereitzustellen.

Grundlagen der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten der Nutzer nur unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Die Daten der Nutzer werden nur bei Vorliegen folgender gesetzlichen Erlaubnistatbestände verarbeitet:

  • um unsere vertraglichen Leistungen (z. B. Bearbeitung von Aufträgen) sowie Online-Services zu erbringen
  • die Verarbeitung ist gesetzlich vorgeschrieben
  • bei Vorliegen Ihrer Einwilligung
  • aufgrund unserer berechtigten Interessen (d. h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb und Sicherheit unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, insbesondere bei der Reichweitenmessung, Erstellung von Profilen zu Werbe- und Marketingzwecken sowie Erhebung von Zugriffsdaten und Einsatz der Dienste von Drittanbietern)

Gerne möchten wir Ihnen aufzeigen, wo die vorstehenden Rechtgrundlagen in der DSGVO geregelt sind:

Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a. und Art. 7 DSGVO
Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO
Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO
Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO

Datenübermittlung an Dritte

Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Wir geben die Daten der Nutzer an Dritte nur dann weiter, wenn dies z. B. für Vertragszwecke erforderlich ist oder auf Grundlage berechtigter Interessen an wirtschaftlichem und effektivem Betrieb unseres Geschäftsbetriebes.

Sofern wir Subunternehmer einsetzen, um unsere Leistungen bereitzustellen, ergreifen wir geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen, um für den Schutz der personenbezogenen Daten gemäß den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften zu sorgen.

Datenübermittlung an ein Drittland oder eine internationale Organisation

Als Drittland sind Länder zu verstehen, in denen die DSGVO kein unmittelbar geltendes Recht ist. Dies umfasst grundsätzlich alle Länder außerhalb der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums.

Es findet eine Datenübermittlung an ein Drittland oder eine internationale Organisation statt. Berücksichtigt hierbei wird, dass entsprechend geeignete/angemessene Garantien vorhanden sind und Ihnen durchsetzbare Rechte und wirksame Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen.

Speicherdauer Ihrer personenbezogenen Daten

Wir halten uns an die Grundsätze von Datensparsamkeit und Datenvermeidung. Das bedeutet, wir speichern Ihre uns zur Verfügung gestellten Daten nur so lange, um die vorgenannten Zwecke zu erfüllen oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen festlegen. Entfällt der jeweilige Zweck bzw. nach Ablauf der entsprechenden Fristen werden Ihre Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt bzw. gelöscht.

Kontaktaufnahme

Sie können mit uns telefonisch, Tel.-Nr: +49 7164 9300 oder mittels Fax, Fax-Nr.: +49 7164 930297 in Kontakt treten. Treten Sie über unser Kontaktformular oder via E-Mail, z.B. Datenschutz@wala.de, mit uns in Verbindung, sind Sie mit der elektronischen Kommunikation einverstanden. Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit uns werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars erhoben werden, ist aus dem jeweiligen Kontaktformular ersichtlich. Ihre Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen. Die von Ihnen gemachten Angaben werden ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage, Beiträge oder Meldungen sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Gerne möchten wir Ihnen hierzu die Rechtgrundlagen nennen:

Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO
Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO

Wir setzen eine Software zur Pflege der Kundendaten (CRM-System) oder eine vergleichbare Software auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (effiziente und schnelle Bearbeitung der Nutzeranfragen) ein. Das System wird von uns inhouse betrieben. Es findet somit keine Weitergabe von Daten an Dritte statt.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass alle E-Mails, die Sie versenden und damit auch die an WALA versendeten auf dem Übertragungsweg unbefugt und unbemerkt mitgelesen oder verändert werden können. Weiterhin möchten wir darauf aufmerksam machen, dass wir eine Software zur Filterung von unerwünschten E-Mails (Spam-Filter) einsetzen. Durch den Spam-Filter können E-Mails abgewiesen werden, wenn diese durch bestimmte Merkmale fälschlich als Spam identifiziert wurden.

Welche Rechte haben Sie?

a) Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, sich eine unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten einzuholen. Auf Anforderung teilen wir Ihnen nach geltendem Recht in schriftlicher Form mit, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen gespeichert haben. Dies beinhaltet ebenfalls die Herkunft und die Empfänger Ihrer Daten sowie den Zweck der Datenverarbeitung.

b) Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, Ihre bei uns gespeicherten Daten bei Unrichtigkeit berichtigen zu lassen. Hierbei können Sie eine Einschränkung der Verarbeitung, z. B. bei Bestreiten der Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten, verlangen.

c) Recht Sperrung

Des Weiteren können Sie Ihre Daten sperren lassen. Damit eine Sperrung Ihrer Daten jederzeit berücksichtigt werden kann, müssen diese Daten zu Kontrollzwecken in einer Sperrdatei vorgehalten werden.

d) Recht auf Löschung

Sie können ebenfalls die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Soweit eine solche Verpflichtung besteht, sperren wir Ihre Daten auf Wunsch. Liegen die entsprechenden gesetzlichen Voraussetzungen vor, werden wir auch ohne Vorliegen eines entsprechenden Verlangens Ihrerseits Ihre personenbezogenen Daten löschen.

e) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie sind berechtigt, von uns die Bereitstellung der uns übermittelten personenbezogenen Daten in einem Format zu verlangen, welches die Übermittlung an eine andere Stelle erlaubt.

f) Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an eine der Datenschutzaufsichtsbehörden zu wenden.

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Postanschrift: Postfach 10 29 32, D-70025 Stuttgart
Hausanschrift: Königstraße 10a, D-70173 Stuttgart
Telefon +49 711 615541–0
Telefax: +49 711 615541–15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Web: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Das Beschwerdeformular können Sie über folgenden Link öffnen:
https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/beschwerde/

g) Widerspruchsrecht

Sie haben jederzeit das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund berechtigten Interesses des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden, zu widersprechen. Hierzu genügt es, eine entsprechende E-Mail an datenschutz@wala.de zu senden. Ein solcher Widerspruch berührt allerdings nicht die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Verarbeitungsvorgänge durch uns. Unberührt hiervon bleibt die Datenverarbeitung bzgl. aller sonstigen Rechtsgrundlagen (siehe oben).

h) Widerrufsrecht bei erteilter Einwilligung

Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung in die Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen.Ein solcher Widerruf berührt allerdings nicht die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Verarbeitungsvorgänge. Unberührt hiervon bleibt die Datenverarbeitung bzgl. aller sonstigen Rechtsgrundlagen.

Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

Wir treffen vertragliche, organisatorische und technische Sicherheitsmaßnahmen entsprechend dem Stand der Technik, um sicherzustellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und um damit die durch uns verarbeiteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört insbesondere die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server. Hierzu wird eine 256-bit-SSL (AES 256) Verschlüsselungstechnik eingesetzt. Dies schließt Ihre IP-Adresse mit ein.

Dabei werden Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen folgender Punkte geschützt (Auszug):

a) Wahrung der Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten

Um die Vertraulichkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu wahren, haben wir verschiedene Maßnahmen zur Zutritts-, Zugangs- und Zugriffskontrolle getroffen.

b) Wahrung der Integrität Ihrer personenbezogenen Daten

Um die Integrität Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu wahren, haben wir verschiedene Maßnahmen zur Weitergabe- und Eingabekontrolle getroffen.

c) Wahrung der Verfügbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten

Um die Verfügbarkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu wahren, haben wir verschiedene Maßnahmen zur Auftrags- und Verfügbarkeitskontrolle getroffen.

Die im Einsatz befindlichen Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Trotz dieser Vorkehrungen können wir aufgrund der unsicheren Natur des Internets nicht die Sicherheit Ihrer Datenübertragung zu unserem Onlineangebot garantieren. Aufgrund dessen erfolgt jegliche Datenübertragung von Ihnen zu unserem Onlineangebot auf Ihr eigenes Risiko.

Schutz Minderjähriger

Persönliche Informationen dürfen Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, uns nur dann zur Verfügung stellen, wenn das ausdrückliche Einverständnis der Erziehungsberechtigten vorliegt. Diese Daten werden entsprechend dieser Datenschutzerklärung verarbeitet.

Datenschutz bei Teilnahme an Veranstaltungen

Nehmen Sie als Kunde, z.B. als Markenpartner, oder Endverbraucher an einer WALA-Veranstaltung teil, so verarbeiten wir Ihre Daten im Wege der Direkterhebung zur Anmeldung zu und Durchführung der Veranstaltung.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten zum Zweck der Anmeldung und Durchführung der Veranstaltungen ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO.

WALA bietet sowohl Online-, als auch Offline-Veranstaltungen an. Sofern eine Veranstaltung über den Dr. Hauschka-Webshop buchbar ist, findet eine Datenverarbeitung gemäß dem Abschnitt „Datenschutz beim Kauf im Dr. Hauschka Web-Shop“ statt.

Die Datenverarbeitung der übrigen Veranstaltungen variiert je nach Ausgestaltung der Veranstaltung, folgende Daten werden jedoch mindestens erhoben:

  • Name
  • Adresse (bei Zusendung von Produkten und als Rechnungsadresse)
  • Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse)
  • Kundennummer des Unternehmens (bei Kunden)
  • Zahlungsdaten (bei kostenpflichtigen Veranstaltungen)
  • Berufsqualifizierende Nachweise (bei Fachveranstaltungen)
  • Technische Daten (bei Verwendung von Anbietern von Online-Diensten bei Online-Veranstaltungen)

Bitte beachten Sie, dass bei Online-Veranstaltungen ggf. Ihr Name[OC1] , Ihre Chatbeiträge oder Ihre mündlichen Beiträge, bspw. im Rahmen eines Workshops, sowohl für die anderen Teilnehmer, als auch für den/die VeranstaltungsleiterIn sichtbar bzw. hörbar sein können. Der/die VeranstaltungsleiterIn wird Sie zu Beginn der Veranstaltung über die spezifische Ausgestaltung der Möglichkeiten informieren.

Wir verwenden Ihre Daten und/oder die Ihrer MitarbeiterInnen nur intern und geben diese nicht an Dritte weiter. Die Daten werden zur technischen Durchführung und Analyse der Webinare von einem Anbieter für Videokonferenzen im Rahmen einer Auftragsverarbeitung verarbeitet.

Die Daten werden nur solange gespeichert, wie es zur Erfüllung des Zwecks der jeweiligen Verarbeitung erforderlich ist. Gelten einschlägige gesetzliche Aufbewahrungsfristen, so sind wir dazu verpflichtet, die Daten auch nach Zweckerfüllung für die gesetzlich vorgeschriebene Dauer aufzubewahren.

Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten bei der Teilnahme am WALA Naturwichte Blog

Verantwortlich für die Datenerhebung in Zusammenhang mit der Nutzung des WALA Naturwichte Blogs:

Verantwortliche Stelle ist die WALA Heilmittel GmbH, Dorfstraße 1, D-73087 Bad Boll/Eckwälden

Diese personenbezogenen Daten werden zu folgendem Zweck erhoben

1. Die WALA Heilmittel GmbH ist verpflichtet, die datenschutzrechtlichen Bestimmungen der DSGVO bei der Datenverarbeitung personenbezogener Daten einzuhalten. Dies erfordert u.a. auch, die Vertraulichkeit und Integrität der mit ihren IT-Systemen verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Deshalb werden folgende Daten (auch bei einem rein informatorischen Besuch unserer Website) protokolliert:

  • Betriebssystem des aufrufenden Rechners
  • Browser Version des aufrufenden Rechners
  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • übertragene Datenmenge
  • Verweisende URL
  • IP-Adresse.

Die IP-Adresse wird nur anonymisiert gespeichert. Ein Personenbezug kann aus den verbleibenden Daten dann nicht mehr hergestellt werden.

Eine Erhebung der o.g. Daten erfolgt jedoch auch zum Zwecke der Auswertung, um den Blog an Nutzerbedürfnisse anzupassen und unser Internetangebot zu optimieren.

Grundsätzlich ist der Zweck dieses Naturwichte Blogs, Beiträge von WALA über die Themen Gesundheit, Nachhaltigkeit, Natur und Familienleben zu posten, die der Nutzer über das Kommentarfeld kommentieren kann. Eine Beantwortung der Kommentare von Seiten WALAs ist möglich – und damit ein Austausch mit den Nutzern sowie der Nutzer untereinander.

2. Möchten Sie einen unserer Beiträge kommentieren, ist es gemäß unseren Blog-Nutzungsbedingungen erforderlich, dass Sie in das entsprechende Pflichtfeld Ihre Anrede, sowie Namen, Vornamen und Ihre E-Mail-Adresse eingeben. Dies erfolgt zum Zwecke der Legitimation und der Veröffentlichung des Kommentars auf der Seite des Naturwichte Blogs.

3. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, sich durch WALA benachrichtigen zu lassen, wenn neue Beiträge von WALA in den Blog eingestellt werden. Ebenfalls können Sie sich über Kommentare benachrichtigen lassen, die von WALA oder anderen Nutzern auf einen Ihrer Kommentare hin im Blog verbreitet werden. Hierzu ist es erforderlich, dass Sie Ihre informierte Einwilligung durch Anklicken der jeweiligen Checkbox erteilen. Im Anschluss an die übermittelte Einwilligung erhalten Sie eine E-Mail, mit der Sie Ihre Identität bestätigt (sog. Double-Opt-In-Verfahren).

4. Wenn Sie in dem Naturwichte Blog einen Kommentar über Ihre persönlichen Erfahrungen mit einem unserer Arzneimittel schreiben, dann kann es sich dabei um eine für die Arzneimittelsicherheit (Pharmakovigilanz) relevante Information handeln (z. B., dass Sie ein Arzneimittel nicht gut vertragen oder zuviel davon eingenommen haben). Unter arzneimittelsicherheitsrelevanten Informationen versteht man beispielsweise Nebenwirkungen, die missbräuchliche Anwendung, den Fehlgebrauch oder eine Überdosierung eines Arzneimittels und auch die Verwendung eines Arzneimittels während einer Schwangerschaft.

Unternehmen wie die WALA Heilmittel GmbH sind bei Kenntniserlangung solcher Informationen verpflichtet, diese nachzuverfolgen, da sich daraus eine behördliche Meldepflicht ergeben kann. Bei allen zugelassenen Arzneimitteln in allen Länder der EU muss direkt an die European Medicines Agency (Europäische Arzneimittel-Agentur) gemeldet werden, bei vereinfacht registrierten Arzneimitteln an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM).

Die Verpflichtung zur Nachverfolgung ergibt sich aus der Europäischen Gesetzgebung für Arzneimittel und den diesbezüglichen Guidelines. Die Guidelines sind eine Auslegung der Gesetzgebung der Europäischen Union, die teilweise im deutschen Arzneimittelgesetz (AMG) implementiert ist.

Um diese Nachverfolgung durchführen zu können, werden Name, Vorname und E-Mail-Adresse an den unternehmensinternen Bereich Arzneimittelsicherheit weitergegeben, damit dieser die Nachverfolgung übernehmen.

Wenn Sie also bspw. in einem Kommentar schreiben, dass Sie ein Arzneimittel nicht gut vertragen haben, dann ist die WALA Heilmittel GmbH verpflichtet mit Ihnen Kontakt aufzunehmen, um die Umstände und eine eventuelle Meldepflicht an die Behörde abzuklären. Dazu werden Ihre personenbezogenen Daten (Name, E-Mail-Adresse), welche Sie im Rahmen der Erstellung des Blogbeitrags angegeben haben, innerhalb der WALA Heilmittel GmbH von der Marketingabteilung an den Bereich Arzneimittelsicherheit weitergegeben. Dessen MitarbeiterInnen nehmen dann mit Ihnen Kontakt auf und befragen Sie.

Ergibt sich eine Meldepflicht, dann werden die entsprechenden Daten ohne Nennung Ihres Namens oder Ihrer E-Mail-Adresse entweder bei allen zugelassenen Arzneimitteln in allen Länder der EU direkt an die European Medicines Agency (Europäische Arzneimittel-Agentur) weitergegeben, bei vereinfacht registrierten Arzneimitteln an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (Beispiel für den Inhalt einer Meldung: Eine Frau hat Arzneimittel xy nicht gut vertragen; weitere, bei Ihnen erfragte Daten, wie z.B. Ihr Alter, Häufigkeit der Anwendung etc. werden ebenfalls übermittelt). Ein Rückschluss auf Ihre Person ist jedenfalls nicht möglich.

Die Daten betreffend dieses Vorgangs im Falle einer Meldepflicht werden ausschließlich auf Papier im Archiv der WALA Heilmittel GmbH bis zur Aufgabe der Zulassung des betroffenen Arzneimittels aufbewahrt, um unserer Dokumentationspflicht nachzukommen.

5. Die WALA GmbH behält sich vor, Nutzer für das Posten von Kommentaren zu sperren, wenn diese gegen die Nutzungsbedingungen und/oder geltendes Recht verstoßen oder wenn die WALA GmbH ein berechtigtes Interesse an der Sperrung hat. Im Rahmen der Sperrung wird der Nutzer per E-Mail darüber informiert. Der Nutzer erhält die Möglichkeit zur Stellungnahme innerhalb einer gesetzten Frist. Die Stellungnahme hat schriftlich oder in Textform zu erfolgen und ist zu senden an:

WALA Heilmittel GmbH, Marketing Arzneimittel, Dorfstraße 1, 73087 Bad Boll/Eckwälden, naturwichte@wala.de.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung im Rahmen des Naturwichte Blogs

Wenn Sie einen Beitrag kommentieren möchten, ist die Erhebung des Vor- und Nachnamens sowie die E-Mail-Adresse notwendig, damit WALA über die Nutzung des Blogs mit den Nutzern einen Nutzungsvertrag abschließen kann, dessen Bedingungen vom Nutzer akzeptiert werden. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist demnach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c) DSGVO.

Aber auch, um das Angebot eines Blogs und die damit verbundene Kommunikation für Sie bereitstellen zu können, ist die Erhebung der genannten Daten notwendig. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten betreffend die arzneimittelsicherheitsrelevanten Informationen ist hier Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c) DSGVO.

Speicherdauer, bzw. Kriterien zur Festlegung der Dauer

Wir bewahren Ihre uns zur Verfügung gestellten Daten nur so lange auf, um die vorgenannten Zwecke zu erfüllen oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen festlegen. Entfällt der jeweilige Zweck bzw. nach Ablauf der entsprechenden Fristen werden Ihre Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt bzw. gelöscht.

Bei Absenden eines Kommentars werden die o.g. Daten auf den Servern unseres Auftragsverarbeiters Submedia gespeichert und in der Regel nicht gelöscht, um Sie dauerhaft im Naturwichte Blog öffentlich zugänglich machen zu können. Etwas anderes gilt nur, wenn WALA z.B. einen Kommentar wegen Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen des Blogs löschen muss. In diesem Fall werden die Daten bezüglich des zu löschenden Kommentars von den Servern gelöscht.

Für die Datenerhebung im Rahmen der arzneimittelsicherheitsrelevanten Informationen gilt, dass diese Daten zu Nachweis- und Dokumentationszwecken in Papierform in unseren Archiven für einen unbestimmten Zeitraum, der sich bis zur Aufgabe der Zulassung bzw. Registrierung des betroffenen Arzneimittels erstreckt, aufbewahrt werden, um unserer Dokumentationspflicht nachzukommen.

Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist, Sie eingewilligt haben oder mit denen ein Auftragsdatenverarbeitungsvertrag geschlossen wurde

Hinweis auf die jeweiligen Betroffenenrechte

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Nutzung Ihrer Daten für interne Zwecke mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen, es sei denn, es sind die pharmakovigilanzrelevanten Informationen betroffen, denn diesbezüglich unterliegen wir einer rechtlichen Verpflichtung.

Sie haben des Weiteren das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen. Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

Soweit Sie uns gegenüber eine Einwilligung erteilt haben (z.B. im Rahmen der Benachrichtigung zu Ihren Blogbeiträgen), so haben Sie das Recht, diese uns gegenüber jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Sie finden dazu neben den unten genannten Möglichkeiten auch in jeder Nachricht einen Abmeldelink, über welchen Sie den Widerruf jederzeit unkompliziert vornehmen können.

Zur Ausübung Ihrer Betroffenenrechte genügt es, eine entsprechende E-Mail an daten-schutz@wala.de zu senden. Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, Ihren Widerruf schriftlich auf postalischem Weg an folgende Adresse WALA Heilmittel GmbH, Dorfstraße 1, D-73087 Bad Boll/ Eckwälden zu richten diesbezüglich mit uns Kontakt aufzunehmen.

Datenschutz bei Übermittlung von Gesundheitsdaten

1. Zweck der Datenverarbeitung:

Wir bieten betroffenen Personen über verschiedene Wege (telefonisch, schriftlich, E-Mail, Online-Kontaktformular) die Möglichkeit eine Meldung von unerwünschten Wirkungen zu von WALA hergestellten Arzneimitteln oder zu Dr. Hauschka Kosmetikprodukten zu tätigen. Im Rahmen dieser Meldung werden uns von betroffenen Personen Angaben zum Gesundheitszustand oder anderweitigen körperlichen Auswirkungen gemacht. Soweit personenbezogene Daten in ein Kontaktformular auf unserem Online-Angebot, z.B. Kontaktformular „Arzneimittelsicherheit und Nebenwirkungen“ eingeben werden, handelt es sich zumeist um Vorname, Name, Alter, Geschlecht, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Land, ggf. das betroffenen Arzneimittel. Diese Daten (insbesondere betreffend der Auswirkungen im Rahmen der Nutzung des Arzneimittels oder des Kosmetikprodukts) werden von der WALA Heilmittel GmbH verarbeitet. Die Verarbeitung dieser Daten ist notwendig, damit WALA als Herstellerin und pharmazeutische Unternehmerin von WALA-Arzneimitteln und Dr. Hauschka-Kosmetik ihren rechtlichen Verpflichtungen, z.B., aus § 19 AMWHV, § 63c AMG oder Art. 23 der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 über kosmetische Mittel oder Anhang 1 der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 in Verbindung mit Artikel 10 Absatz 1 und Artikel 11. nachkommen kann. Dies kann die Weitergabe der Meldung an die entsprechende Behörde, z.B. BfArM oder an das zuständige Landratsamt, sein oder die Speicherung der Daten, falls behördliche Rückfragen kommen.

2. Datenverarbeitung von gesundheitsbezogenen Daten auf Grundlage einer gesetzlichen Verpflichtung

2.1 Datenverarbeitung im Falle einer Nebenwirkungsmeldung

Wenn Sie uns gegenüber eine Nebenwirkungsmeldung zu WALA Arzneimitteln vornehmen (über ein auf der Website befindliches Kontaktformular oder einen sonstigen von uns angebotenen Kommunikationskanal), handelt es sich dabei um eine für die Arzneimittelsicherheit (Pharmakovigilanz) relevante Information.

Unter arzneimittelsicherheitsrelevanten Informationen versteht man beispielsweise Nebenwirkungen, die missbräuchliche Anwendung, den Fehlgebrauch oder eine Überdosierung eines Arzneimittels und auch die Verwendung eines Arzneimittels während einer Schwangerschaft.

Unternehmen wie die WALA Heilmittel GmbH, sind bei Kenntniserlangung solcher Informationen verpflichtet, diese nachzuverfolgen, da sich daraus eine behördliche Meldepflicht ergeben kann. Die Verpflichtung zur Nachverfolgung ergibt sich aus der Europäischen Gesetzgebung für Arzneimittel und den diesbezüglichen Guidelines. Die Guidelines sind eine Auslegung der Gesetzgebung der Europäischen Union, die teilweise im deutschen Arzneimittelgesetz (AMG) implementiert sind.

2.2 Datenverarbeitung im Falle einer (ernsten) unerwünschten Wirkung eines Dr. Hauschka Kosmetikprodukts

Wenn Sie uns gegenüber eine Meldung über eine (ernste) unerwünschte Wirkung zur Dr. Hauschka Kosmetik vornehmen (über ein auf der Website befindliches Kontaktformular oder einen sonstigen von uns angebotenen Kommunikationskanal), handelt es sich dabei um eine für die Kosmetiksicherheit relevante Information.

Unter kosmetiksicherheitsrelevanten Informationen versteht man beispielsweise das Auftreten von (ernsten) unerwünschten Reaktionen oder die Fehlanwendung.

Unternehmen wie die WALA Heilmittel GmbH, sind bei Kenntniserlangung solcher Informationen verpflichtet, diese nachzuverfolgen, da sich daraus eine behördliche Meldepflicht ergeben kann. Die Verpflichtung zur Nachverfolgung ergibt sich aus der Europäischen Gesetzgebung für Kosmetik, bspw. gem Art. 23 der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009  oder Anhang 1 der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 in Verbindung mit Artikel 10 Absatz 1 und Artikel 11.

3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung der gesundheitsbezogenen Daten im Rahmen der Nebenwirkungsmeldung zu WALA Arzneimitteln und der Meldung unerwünschter Wirkungen von Kosmetikprodukten

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer gesundheitsbezogenen Daten ergibt sich im Falle einer (potentiellen) Nebenwirkungsmeldung aus einer gesetzlichen Pflicht, gem. Art. 6 Abs. 1 lit c) DSGVO, bzw. im Interesse der öffentlichen Gesundheit, gem. Art. 9 Abs 2 lit. I DSGVO i.V.m. § 19 AMWHV und § 63c AMG zur Erfüllung von Pharmakovigilanz-Aufgaben.

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer gesundheitsbezogenen Daten ergibt sich im Falle einer kosmetiksicherheitsrelevanten Meldung aus einer gesetzlichen Pflicht, gem. Art. 6 Abs. 1 lit c) DSGVO, bzw. im Interesse der öffentlichen Gesundheit, gem. Art. 9 Abs 2 lit. I DSGVO i.V.m. Art. 23 der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 und Anhang 1 der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 in Verbindung mit Artikel 10 Absatz 1 und Artikel 11zur Erfüllung von kosmetiksicherheitsrelevanten Aufgaben.

Sofern Sie uns unaufgefordert und freiwillig gesundheitsbezogene Daten mitteilen, die im Rahmen einer Meldeverpflichtung nicht relevant sind, sind wir trotzdem dazu verpflichtet Ihre Daten zu erfassen und ggf. zu speichern.

4. Speicherdauer, bzw. Kriterien zur Festlegung der Dauer

Wir bewahren Ihre uns zur Verfügung gestellten Daten nur so lange auf, um die vorgenannten Zwecke zu erfüllen oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen festlegen. Entfällt der jeweilige Zweck bzw. nach Ablauf der entsprechenden Fristen werden Ihre Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt bzw. gelöscht.

Für die Datenerhebung im Rahmen der arzneimittelsicherheitsrelevanten Informationen gilt, dass diese Daten zu Nachweis- und Dokumentationszwecken gem. Art. 12 der IR 520/2012 für einen unbestimmten Zeitraum, der sich mindestens bis zu 10 Jahre nach Aufgabe der Zulassung bzw. Registrierung des betroffenen Arzneimittels erstreckt, aufbewahrt werden, um unserer Dokumentationspflicht nachzukommen.

Für die Datenerhebung im Rahmen der kosmetiksicherheitsrelevanten Informationen gilt, dass diese Daten zu Nachweis- und Dokumentationszwecken 10 Jahre ab Meldung der (ernsten) unerwünschten Wirkung gespeichert werden, um unserer Dokumentationspflicht nachzukommen. Nach Ablauf der 10 Jahre werden die Daten datenschutzkonform vernichtet.

5. Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Die WALA Heilmittel GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zur Durchführung vorstehend genannter Zwecke und speichert diese auf internen Servern.

Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur zur Erfüllung der vorstehend genannten Zwecke an die entsprechenden Behörden.

5.1 Weitergabe Ihrer Daten an Dritte im Rahmen einer Nebenwirkungsmeldung bei Arzneimitteln

Ergibt sich aus Ihrer Nachricht über eine Nebenwirkung eine Meldepflicht, dann werden die entsprechenden Daten ohne Nennung Ihres Namens oder Ihrer E-Mail-Adresse wie folgt weitergegeben:

-       bei in allen Ländern der EU zugelassenen Arzneimitteln direkt an die Europäische Arzneimittel-Agentur

-       bei registrierten Arzneimitteln (§38 f. AMG) an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

Informationen zur Verarbeitung weitergegebener Daten an die entsprechenden Behörden finden sich u.a. hier:

https://nebenwirkungen.bund.de/nw/DE/home/home_node.html

5.2 Weitergabe Ihrer Daten an Dritte im Rahmen einer Meldung einer unerwünschten Wirkung eines Kosmetikprodukts

Nach Eingang Ihrer Meldung prüft die WALA Heilmittel GmbH ob es sich bei Ihrer Meldung über eine unerwünschte Wirkung um eine ernste unerwünschte Wirkung handelt. Nur falls es sich um eine ernste unerwünschte Wirkung handelt, ist die WALA Heilmittel GmbH verpflichtet eine Meldung an die zuständige Behörde, in diesem Fall das Landratsamt Göppingen, zu tätigen.

Die Meldung beinhaltet lediglich pseudonymisierte Daten (bspw. das Alter der Betroffenen oder weitere gesundheitsrelevante Daten), die Beschreibung der ernsten unerwünschten Wirkung.

Informationen zur Verarbeitung weitergegebener Daten an die entsprechenden Behörden finden sich u.a. hier: https://www.bvl.bund.de/DE/Arbeitsbereiche/03_Verbraucherprodukte/02_Verbraucher/03_Kosmetik/07_UnerwuenschteWirkungen/bgs_kosmetik_UnerwuenschteWirkungen_node.html;jsessionid=D53D75C810964655FA251DA2A65BED7C.1_cid360

6. Hinweis auf die jeweiligen Betroffenenrechte

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Nutzung Ihrer Daten für interne Zwecke mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Sie haben des Weiteren das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen. Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu. Zur Ausübung Ihrer Betroffenenrechte genügt es, eine entsprechende E-Mail an datenschutz@wala.de zu senden oder eine Nachricht schriftlich auf postalischem Weg an folgende Adresse WALA Heilmittel GmbH, Dorfstraße 1, D-73087 Bad Boll/ Eckwälden zu senden.

Datenschutz bei Gewinnspielen

Verantwortlich für die Datenerhebung bei diesem Gewinnspiel:

Verantwortliche Stelle ist die WALA Heilmittel GmbH, Dorfstraße 1, D-73087 Bad Boll/Eckwälden

Diese personenbezogenen Daten werden zu folgendem Zweck erhoben:

Von allen Teilnehmern wird zumeist der Vorname, Name, die Anschrift (Bestehend aus Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort und Land), das Geburtsdatum und die E-Mailadresse benötigt, um den Gewinner entsprechend informieren zu können.

Das passiert mit Ihren personenbezogenen Daten

Die WALA Heilmittel GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zur Durchführung dieses Gewinnspiels. Nach Ablauf des Gewinnspielzeitraumes und erfolgter Gewinnausschüttung werden Ihre Daten unverzüglich gelöscht, sofern dem keine gesetzlichen oder vertraglichen Regelungen dem entgegenstehen.

Ihre Rechte als Gewinnspielteilnehmer:

Sie können Auskunft darüber verlangen, welche Daten über Sie gespeichert sind. Sie können Berichtigung, Löschung und Sperrung ihrer personenbezogenen Daten verlangen, solange dies gesetzlich zulässig und im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses möglich ist.

Datenschutz von Bewerbern

Verantwortlich für die Datenerhebung bei Bewerbungen:

Verantwortliche Stelle ist die WALA Heilmittel GmbH, Dorfstraße 1, D-73087 Bad Boll/Eckwälden

Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Bewerberdaten:

Ihre Daten sind für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen zum Zweck einer möglichen Einstellung erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, § 26 BDSG).

Diese personenbezogenen Daten werden zu folgendem Zweck erhoben:

Durch Ihre Bewerbung erhält die WALA Heilmittel GmbH Informationen (sowohl in Papierformat als auch in digitaler Form), zumeist Name, Anschrift, Geburtsdatum, Geburtsort, Angaben zur Schul- und Berufsausbildung, Fort- und Weiterbildung und zur Qualifikation, Zeugnisse.

Die WALA Heilmittel GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für Zwecke der Bewerbung (= Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses). Eine Verarbeitung Ihrer Daten für andere als die genannten Zwecke erfolgt nur, soweit diese Verarbeitungen gem. Art. 6 Abs. 4 DSGVO zulässig und mit den ursprünglichen Zwecken vereinbar sind. Wir werden Sie vor einer derartigen Weiterverarbeitung Ihrer Daten über diese Verarbeitungen informieren.

Das passiert mit Ihren personenbezogenen Daten:

Die Bewerberdaten werden in Personaldatenverarbeitungssystemen gespeichert und verarbeitet. Die technische Installation ist so gestaltet, dass nur ein eng gefasster Kreis von besonders befugten Personen zugriffsberechtigt ist und jeder sonstige Zugriff oder jede sonstige Kenntnisnahme der Daten nach dem Stand der Technik ausgeschlossen ist. Ihre personenbezogenen Daten werden nur gespeichert, solange die Kenntnis der Daten für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses oder die Zwecke, für die sie erhoben worden sind, erforderlich ist oder gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsvorschriften bestehen. Ihre Daten werden nicht an externe Stellen übermittelt.

Bei nicht Zustandekommen eines Vertragsverhältnisses bewahren wir Ihre Bewerbungsdaten zu Zwecken der AGG-Nachweisbarkeit 6 Monate auf. Bei Zustandekommens eines Vertragsverhältnisses (=Anstellung), werden wir notwendige Informationen in die Personalakte überführen.

Ihre Rechte als Bewerber:

Sie haben ein Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten, über die Zwecke der Verarbeitung, über eventuelle Übermittlungen an andere Stellen und über die Dauer der Speicherung. Zur Wahrnehmung Ihres Auskunftsrechts können Sie auch Auszüge oder Kopien erhalten. Sollten Daten unrichtig oder für die Zwecke, für die sie erhoben worden sind, nicht mehr erforderlich sein, können Sie die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen.

Sollten sich aus Ihrer besonderen persönlichen Situation Gründe gegen eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ergeben, können Sie, soweit die Verarbeitung auf ein berechtigtes Interesse gestützt ist, einer Verarbeitung widersprechen. Wir werden in einem solchen Fall Ihre Daten nur dann verarbeiten, wenn hierfür besondere zwingende Interessen bestehen.

Im Einzelfall können wir Ihre Einwilligung in die Verarbeitung oder Übermittlung Ihrer Daten einholen. Dies kann bspw. bei einer längeren Aufbewahrung Ihrer Bewerbung oder bei Beachtung Ihrer Bewerbung für eine andere Stelle innerhalb unseres Unternehmens der Fall sein. Ihre Einwilligung ist in diesen Fällen freiwillig und kann von Ihnen für die Zukunft jederzeit widerrufen werden.

Cookies

Wir setzen Cookies ein. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher Ihres Internetbrowsers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internetbrowsers. Die Dateien werden genutzt um dem Browser zu helfen durch das Onlineangebot zu navigieren und alle Funktionen vollumfänglich nutzen zu können.

Unser Onlineangebot verwendet: Browser Cookies

Kontrolle von Cookies durch den Nutzer

Browser-Cookies: Sie können alle Browser so einstellen, dass Cookies nur auf Nachfrage akzeptiert werden. Auch können per Einstellung nur Cookies akzeptiert werden, deren Seiten gerade besucht werden. Alle Browser bieten Funktionen, die das selektive Löschen von Cookies ermöglichen. Die Annahme von Cookies kann auch generell abgeschaltet werden, allerdings müssen dann gegeben falls Einschränkungen bei der Bedienungsfreundlichkeit dieses Onlineangebotes in Kauf genommen werden.

Einsatz von First-Party Cookies (Google Analytics Cookie)

Google Analytics Cookies protokollieren:

  • Eindeutige Nutzer – Google Analytics Cookies erfasst und gruppiert Ihre Daten. Alle Aktivitäten während eines Besuchs werden zusammengefasst. Durch das Setzen von Google Analytics Cookies wird zwischen Nutzern und eindeutigen Nutzern unterschieden.
  • Aktivitäten der Nutzer – Google Analytics Cookies speichern auch Daten über den Start- und End-Zeitpunkt eines Besuchs im Onlineangebot und wie viele Seiten Sie sich angesehen haben. Bei Schließen des Browsers oder bei längerer Inaktivität des Nutzers (Standard 30 Minuten), wird die Nutzersession beendet und das Cookie zeichnet den Besuch als beendet auf. Weiterhin werden das Datum und die Zeit des ersten Besuchs aufgezeichnet. Ebenfalls werden die Total Anzahl Besuche pro eindeutigem Nutzer protokolliert. Externer Link: http://www.google.com/analytics/terms/de.html

Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf die Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie folgenden Link im Browser-Plug-In herunterladen und installieren:

Externer Link: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen sind unter dem Punkt „Webanalysedienst Google Analytics / Universal Analytics“ zu finden.

Einsatz von Drittanbieter-Cookies

In unserem Onlineangebot setzen Drittanbieter über das Einspielen von redaktionellen Texten oder Werbung [weitere] Cookies (Third-Party-Cookies). Auch die Drittanbieter obliegen strengen datenschutzrechtlichen Auflagen über die Beziehbarkeit von personenbezogenen Daten.

Lebensdauer der eingesetzten Cookies

Cookies werden vom Webserver unseres Onlineangebotes verwaltet. Dieses Onlineangebot nutzt:

  • Transiente Cookies/Session Cookies (einmaligem Nutzungsvorgang)
  • Lebensdauer: Bis zum Schließen dieses Onlineangebotes
  • Persistenter Cookie (dauerhafter Browserkennung)
  • Lebensdauer: 2 Jahre

Cookies deaktivieren oder entfernen (Opt-Out)

Jeder Webbrowser bietet Möglichkeiten, um Cookies einzuschränken und zu löschen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf folgenden Websites:

Cookie-Informationen zur Anmeldung über DocCheck in unserem Fachkreiseportal

DocCheck verwendet sog. "Cookies" - das sind Textdateien, die im Browser des Nutzers gespeichert werden -, um die Nutzung der Dienste zu erleichtern. Die durch diese Cookies erzeugten Informationen werden lediglich an Server von DocCheck übertragen und weder mit dem Webseitenbetreiber, noch sonstigen Dritten geteilt. Eine Datenübertragung in Länder außerhalb der EU findet nicht statt.

Cookie 1

Doccheck_user_id

Ermöglicht einen Single-Sign-On für alle DocCheck-Logins.

Lebensdauer = 1 Session

Cookie 2

Doccheck_scu_data

Dient der Bereitstellung passender Inhalte anhand pseudonymisierter Kenndaten (z.B. Beruf, Land, Sprache).

Lebensdauer = 1 Jahr

Protokolldaten

Im Rahmen der Nutzung des DocCheck Passwortschutzes erhebt DocCheck, ausgehend von der Website des Informationsanbieters, welcher den Login per "embed" bzw. iFrame in die Website einbindet, die sog. Protkolldaten (IP-Adresse, Zugriffsdatum, Zugriffszeit, Referrer-URL, Informationen über genutzte Hard- und Software wie z.B. Browsermerkmale, Geräteinformationen wie z.B. die Auflösung) des Nutzers.

Diese Daten werden nicht genutzt, um Rückschlüsse auf die Person zu ziehen, sondern dienen dazu, die richtige Darstellung der Seiten- oder iFrame-Inhalte und/oder die Sicherheit der DocCheck-Dienste zu gewährleisten

Webanalysedienst Google Analytics / Universal Analytics

Wir nutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung des Onlineangebotes ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Nutzung dieses Onlineangebotes werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Es findet also eine Datenübermittlung in ein Drittland statt. Berücksichtigt hierbei wird, dass entsprechend geeignete/angemessene Garantien vorhanden sind und Ihnen durchsetzbare Rechte und wirksame Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen.

Durch die IP-Anonymisierung in unserem Onlineangebot wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen nutzen, um die Nutzung des Onlineangebotes auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten des Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung des Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung in Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall ggf. nicht sämtliche Funktionen dieses Onlineangebotes vollumfänglich genutzt werden können.

Wir weisen darauf hin, dass dieses Onlineangebot Google Analytics mit der Erweiterung "_anonymizeIp()" verwendet und daher IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet werden, um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen.

Weiterhin nutzen wir Google Analytics-Berichte zur Erfassung demografischer Merkmale und Interessen.

Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 24 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://policies.google.com/?hl=de

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf die Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie über folgenden Link ein Browser-Plug-In herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Alternativ zum Browser-Plug-In oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten gilt folgender Link, um ein Opt-Out-Cookie zu setzen, der die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieses Onlineangebotes zukünftig verhindert (dieses Opt-Out-Cookie funktioniert nur in diesem Browser und nur für diese Domain, löschen der Cookies in diesem Browser, Link erneut klicken):

Google Optimize

Wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, nutzen wir auf unserer Webseite Google Optimize, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Optimize ist ein Unterstützungsdienst von Google Analytics und nutzt die durch Google Analytics erhobenen Daten. Dies ermöglicht uns das Nutzerverhalten auf verschiedenen Gestaltungen unserer Website miteinander zu vergleichen (sog. A/B-Testing). Dass bedeutet, dass wir gestalterische Varianten unserer Webseiten testen und sehen, wie sie im Hinblick auf bestimmte Ziele abschneiden. Wir haben so die Möglichkeit, neue Websitedesigns, Layouts und Inhalte mit einem Teil unserer Besucher zu testen.

Google Optimize verwendet sogenannte „Cookies“, dabei handelt es sich um Textdateien, die auf Ihrem Gerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung, der durch Sie besuchten Webseiten ermöglichen. Das zusätzliche Cookie wird verwendet, um festzustellen, ob Sie an einem Test teilnehmen und legt das Ende des Tests fest. Die durch Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Webseite (einschließlich der IP-Adresse der Nutzer) werden an einen Server von Google, möglicherweise in den USA oder anderen Drittstaaten, übertragen und dort gespeichert. Diese Informationen können von Google an Vertragspartner von Google weitergegeben werden.

Rechtsgrundlage für die hier beschriebene Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Messverfahrens ist die von Ihnen erteilte Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Dazu besteht keine Verpflichtung, wenn die Einwilligung nicht erteilt wird, werden wir keine Auswertungen mit Google Optimize vornehmen.

Folgende Datenarten werden von Google verarbeitet:

  • Online-Kennzeichnungen (einschließlich Cookie-Kennungen)
  • Anonymisierte IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Nutzungsdaten
  • Click path
  • Browser Informationen (z.B. Typ und Version)
  • Device Informationen (verwendetes Endgerät)
  • JavaScript-Support
  • Standort-Informationen
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
  • Betriebssystem
  • Client-ID
  • Daten, die in aggregierten segment- und gerätebezogenen Testergebnissen enthalten sind.

Die Daten sind jeweils der Ihrem Endgerät zugewiesenen Client-ID zugeordnet. Im Ergebnis entstehen dadurch also gerätebezogene Nutzungsprofile, in denen alle gerätebezogenen Rohdaten zu einer Client-ID zusammengefasst sind. Die Daten, die wir mittels Google Analytics erfassen, ermöglichen es uns nicht, Sie direkt persönlich (also anhand ihres bürgerlichen Namens) zu identifizieren. Wir führen die gerätebezogenen Rohdaten und die entstehenden gerätebezogenen Nutzungsprofile ohne Ihre Einwilligung auch nicht mit Daten zusammen, die Sie direkt persönlich identifizieren.

Darüber hinaus finden Sie weitere detaillierte Informationen zu den verarbeiteten Informationen unter https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/#infocollect unter „Daten, die wir aufgrund Ihrer Nutzung unserer Dienste erhalten“, sowie unter https://privacy.google.com/businesses/adsservices/ .

Wir setzen Google Optimize nur mit aktivierter IP-Anonymisierung („anonymize IP“) ein. Hierdurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Im Folgenden werden die Empfänger der erhobenen Daten aufgelistet:

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited.

Wir haben für den Einsatz von Google Optimize mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen (Art. 28 DSGVO). Google verarbeitet die Daten in unserem Auftrag, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten für uns zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Google kann diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.
Im Rahmen der Auftragsverarbeitung ist Google berechtigt, Subunternehmer zu beauftragen. Eine Liste dieser Subunternehmer können Sie unter https://privacy.google.com/businesses/subprocessors/ finden.

Dieser Service kann die erfassten Daten an ein anderes Land weiterleiten. Bitte beachten Sie, dass dieser Service Daten außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums und in ein Land, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet, übertragen kann. Falls die Daten in die USA übertragen werden, besteht das Risiko, dass Ihre Daten von US Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Die mit dem zusätzlichen Google Optimize Cookie gesammelten Daten werden für die Dauer des Experiments, maximal jedoch 90 Tage, gespeichert.

Widerrufsrecht

Widerrufsrecht Sie können die erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen. Sie können die Datenverarbeitung durch Google Optimize jederzeit in unserem „Cookie-Dashboard“ deaktivieren. Alternativ können Sie ein Browser-Plug-In von Google installieren, welches die Datenerhebung durch Google Analytics und somit auch Google Optimize verhindert: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Zudem können Sie die Speicherung von Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers verbieten. Oder Sie senden uns eine E-Mail an datenschutz@wala.de.

Hinweise zu den Privatsphäreneinstellungen von Google finden Sie unter https://privacy.google.com/take-control.html?categories_activeEl=sign-in.

Einsatz von Google Ads Conversion-Tracking

Wir, die WALA Heilmittel GmbH, nutzen auf unserer Website das Online-Werbeprogramm "Google Ads" und im Rahmen von Google Ads das Conversion-Tracking der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“).

Wir wollen mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannten Google Adwords) auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam machen.

In Bezug zu den Daten der Werbekampagnen können wir ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Wir verfolgen damit das Anliegen, Ihnen individualisierte Werbung anzuzeigen, unsere Website für Sie interessanter zu gestalten und eine faire Berechnung der anfallenden Werbekosten zu erreichen.

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden und in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit verlieren. Sie dienen nicht der persönlichen Identifizierung.

Das Cookie für Conversion-Tracking wird gesetzt, wenn Sie auf eine von Google geschaltete Ads-Anzeige klicken. Besuchen Sie bestimmte Seiten dieser Website und ist das Cookie noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden.

Dabei erhalten wir ein anderes Cookie als die anderen Google Ads-Kunden. Cookies können somit nicht über unsere Website hinaus nachverfolgt werden. Die mit Hilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für uns zu erstellen. Wir bekommen damit Informationen über die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeigen geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Wir setzen Google Ads auf Grund Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO ein.

Im Rahmen der Nutzung von Google Ads kann es auch zu einer Übermittlung von personenbezogenen Daten an die Server der Google LLC. in den USA kommen. Unter der nachstehenden Internetadresse erhalten Sie weitere Informationen über die Datenschutzbestimmungen von Google: https://www.google.de/policies/privacy/.

Sie können dem Setzen von Cookies durch Google Ads Conversion-Tracking dauerhaftwidersprechen, indem Sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plug-in von Google herunterladen und installieren: https://www.google.com/settings/ads/plugin?hl=de.

Bitte beachten Sie, dass bestimmte Funktionen dieser Website möglicherweise nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden können, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

Soweit rechtlich erforderlich, haben wir zur vorstehend dargestellten Verarbeitung Ihrer Daten Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO eingeholt. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Um Ihren Widerrufauszuüben, deaktivieren Sie diesen Dienst im auf der Webseite bereitgestellten "Cookie-Consent-Tool" oder befolgen Sie alternativ die vorstehend geschilderte Möglichkeit zur Vornahme eines Widerspruchs.

Google Ads Remarketing

Unsere Website nutzt zudem die Funktionen von Google Ads Remarketing. Damit werben wir für diese Website in den Google-Suchergebnissen, sowie auf Dritt-Websites. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland (“Google”).

Zu diesem Zweck setzt Google ein Cookie im Browser Ihres Endgeräts, welches automatisch mittels einer pseudonymen Cookie-ID und auf Grundlage der von Ihnen besuchten Seiten eine interessensbasierte Werbung ermöglicht. Die Verarbeitung erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Wenn Sie gegenüber Google zugestimmt haben, dass Ihr Internet- und App-Browserverlauf von Google mit ihrem Google-Konto verknüpft wird und Informationen aus ihrem Google-Konto zum Personalisieren von Anzeigen verwendet werden, die sie im Web betrachten und sind Sie während des Seitenbesuchs unserer Webseite bei Google eingeloggt, verwendet Google Ihre Daten zusammen mit Google Analytics-Daten, um Zielgruppenlisten für geräteübergreifendes Remarketing zu erstellen und zu definieren. Dazu werden Ihre personenbezogenen Daten von Google vorübergehend mit GoogleAnalytics-Daten verknüpft, um Zielgruppen zu bilden.

Im Rahmen der Nutzung von Google Ads Remarketing kann es auch zu einer Übermittlung von personenbezogenen Daten an die Server der Google LLC. in den USA kommen.

Weitergehende Informationen und die Datenschutzbestimmungen bezüglich Werbung und Google können Sie hier einsehen: https://www.google.com/policies/technologies/ads/.

Für die Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten an Google in die USA wird Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO eingeholt. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Um Ihren Widerruf auszuüben, deaktivieren Sie diesen Dienst im auf der Webseite bereitgestellten "Cookie-Consent-Tool".

Microsoft Clarity

Auf dieser Website verwenden wir den Dienst „Microsoft Clarity“ der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399 USA (nachfolgend „Microsoft“). Zur statistischen Analyse des Nutzerverhaltens und zu Optimierungs- und Marketingzwecken werden dabei verschiedene Nutzerinformationen gesammelt und gespeichert.

Zu diesen Informationen, bei denen ein Personenbezug stets ausgeschlossen ist, gehören unter anderem Zeitzoneneinstellung, Betriebssystem und -plattform, die geographische Herkunft des Seitenaufrufs, bei Weiterleitung auf unsere Seite der Weiterleitungsursprung, die Dauer von Besuchen bestimmter Seiten sowie Informationen über Webseite-Interaktion (z. B. Scrollen, Klicks und Mouse-Overs).

Aus diesen Daten können zum selben Zweck pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und ausgewertet werden.

Zur Erhebung und Auswertung werden Cookies eingesetzt. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen unter anderem die Wiedererkennung des Internet-Browsers.

Die mit den Microsoft-Technologien erhobenen Daten werden ohne Ihre gesondert erteilte  Zustimmung nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und sie werden nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

Erhobene Informationen werden gegebenenfalls an Server von Microsoft in die USA übermittelt und dort gespeichert. Wir haben mit Microsoft einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, mit dem wir Microsoft verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben. Dennoch besteht für Ihre Daten ein Risiko, da die USA datenschutzrechtlich als ein unsicheres Drittland gelten und deswegen das in der EU geltende Schutzniveau nicht mehr gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund holen wir für die Datenübertragung in die USA nochmals Ihre gesonderte ausdrückliche Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 a) DSGVO über unser Consent-Banner ein.

Alle oben beschriebenen Verarbeitungen, insbesondere das Setzen von Cookies für das Auslesen von Informationen auf dem verwendeten Endgerät, werden nur dann vollzogen, wenn Sie uns gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dazu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben. Ohne diese Einwilligungserteilung unterbleibt der Einsatz von Microsoft Clarity während Ihres Seitenbesuchs.

Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Um Ihren Widerruf auszuüben, deaktivieren Sie diesen Dienst bitte in dem auf der
Webseite bereitgestellten „Cookie-Consent-Tool“.

Weitere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von Microsoft Clarity erhalten Sie unter https://clarity.microsoft.com/terms.

Verwendung von Google reCaptcha

Auf dieser Website verwenden wir auch die reCAPTCHA Funktion von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Diese Funktion dient vor allem zur Unterscheidung, ob eine Eingabe durch eine natürliche Person erfolgt oder missbräuchlich durch maschinelle und automatisierte Verarbeitung erfolgt. Der Dienst inkludiert den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google und erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Feststellung der individuellen Willensgetragenheit von Handlungen im Internet und der Vermeidung von Missbrauch und Spam.

Verwendung von Facebook-Plug-Ins

Wir verwenden Plug-Ins des sozialen Netzwerkes facebook.com. Betreiber ist Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA ("Facebook"). Wenn Sie mit einem Plug-In unser Onlineangebot aufrufen, wird eine Verbindung zu den Facebook-Servern hergestellt und dabei das Plug-In durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt. Hierdurch wird an den Facebook-Server übermittelt, dass Sie unser Onlineangebot besucht haben. Sind Sie dabei als Mitglied bei Facebook eingeloggt, ordnet Facebook diese Information Ihrem persönlichen Facebook-Benutzerkonto zu.

Bei der Nutzung der Plug-In-Funktionen (z. B. Anklicken des „Gefällt mir“-Buttons, Abgabe eines Kommentars) werden diese Informationen ebenfalls Ihrem Facebook-Konto zugeordnet, welches Sie nur durch Ausloggen vor Nutzung des Plug-Ins verhindern können.

Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Facebook, über Rechte und Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre sind in den Datenschutzhinweisen von Facebook zu finden.

Facebook-Fanpage

Informationen zum Datenschutz beim Besuch unserer WALA Arzneimittel-Facebook-Fanpage finden sie hier.

Verwendung von Instagram-Plug-Ins

Wir verwenden soziale Plug-Ins des sozialen Netzwerkes Instagram. Instagram wird betrieben von Instagram LLC., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA („Instagram“). Die Plug-Ins sind mit einem Instagram-Logo bspw. in Form einer „Instagram-Kamera“ gekennzeichnet. Eine Übersicht über die Instagram-Plug-Ins und deren Aussehen sind unter dem nachfolgenden Link zu finden: http://blog.instagram.com/post/36222022872/introducing-instagram-badges.

Wenn Sie unser Onlineangebot aufrufen, die ein solches Plug-In enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Instagram her. Der Inhalt des Plug-Ins wird von Instagram direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch diese Einbindung erhält Instagram die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Onlineangebotes aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Instagram-Profil besitzen oder gerade nicht bei Instagram eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Instagram in die USA übermittelt und dort gespeichert. Sind Sie bei Instagram eingeloggt, kann Instagram den Besuch unseres Onlineangebotes Ihrem Instagram-Account unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plug-Ins interagieren, z. B. den „Instagram Kamera“-Button betätigen, wird diese Information ebenfalls direkt an einen Server von Instagram übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem auf Ihrem Instagram-Account veröffentlicht und dort Ihren Kontakten angezeigt.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Instagram sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre sind den Datenschutzhinweisen von Instagram zu entnehmen: https://help.instagram.com/155833707900388/.

Wenn Sie nicht möchten, dass Instagram die über unser Onlineangebot gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Instagram-Account zuordnet, müssen Sie sich vor dem Besuch unseres Onlineangebotes bei Instagram ausloggen. Sie haben die Möglichkeit, das Laden der Instagram-Plug-Ins auch mit Add-Ons für Ihren Browser komplett zu verhindern, z. B. mit dem Skript-Blocker „NoScript“ (http://noscript.net/).

Instagram-Fanpage

Informationen zum Datenschutz beim Besuch unserer WALA Arzneimittel-Instagram-Fanpage finden sie hier.

Verwendung von YouTube

Auf unserem Onlineangebot sind Funktionen des Dienstes YouTube zur Anzeige und Wiedergabe von Videos eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch YouTube, LLC 901 Cherry Ave. San Bruno, CA 94066 USA. Weitere Informationen sind in den Datenschutzrichtlinien von YouTube zu finden.

Hierbei wird der erweiterte Datenschutzmodus verwendet, der nach Anbieterangaben eine Speicherung von Nutzerinformationen erst bei Wiedergabe des/der Videos in Gang setzt.

Wird die Wiedergabe eingebetteter Youtube-Videos gestartet, setzt Youtube Cookies ein, um Informationen über das Nutzerverhalten zu sammeln. Hinweisen von Youtube zufolge dienen diese unter anderem dazu, Videostatistiken zu erfassen, die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und missbräuchliche Handlungsweisen zu unterbinden. Unabhängig von einer Wiedergabe der eingebetteten Videos wird bei jedem Aufruf unseres Onlineangebotes eine Verbindung zum Google-Netzwerk „DoubleClick“ aufgenommen, was ohne unseren Einfluss weitere Datenverarbeitungsvorgänge auslösen kann.

Weitere Details über den Einsatz von Cookies bei YouTube finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: http://www.youtube.com/t/privacy_at_youtube

Newsletter

Wenn Sie sich zu unserem WALA Arzneimittel E-Mail-Newsletter anmelden, werden personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden von uns zu eigenen Werbezwecken in Form Ihres E-Mail-Newsletters genutzt, sofern Sie darin ausdrücklich, wie folgt aufgeführt, eingewilligt haben:

"Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren! Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen."

Sie können den Newsletter jederzeit über den dafür vorgesehenen Link im Newsletter oder durch entsprechende Nachricht an uns, E-Mail newsletter-abbestellen@wala.de, abbestellen. Nach erfolgter Abmeldung wird Ihre E-Mail-Adresse unverzüglich aus unserem Newsletter-Verteiler gelöscht und in einer Sperrdatei zur Sicherstellung des Widerrufs aufgenommen.

Newsletter-Tracking: Sofern Sie zuvor ausdrücklich eingewilligt haben, wird ein Newsletter-Tracking (auch Web-Beacons oder Tracking-Pixel genannt) eingesetzt. Bei der Auslieferung des Newsletters kann der externe Server dann bestimmte Daten des Empfängers erfassen, z. B. den Zeitpunkt des Abrufs, die IP-Adresse oder Angaben zum genutzten E-Mail-Programm (Client). Der Name der Bilddatei wird für jeden Mailempfänger individualisiert, indem eine eindeutige ID angehängt wird. Der Mailversender merkt sich dabei, zu welcher E-Mail-Adresse welche ID gehört und kann so bei einem Abruf des Bildes ermitteln, welcher Newsletter-Empfänger gerade die E-Mail geöffnet hat.

Beim Newsletter-Tracking wird das Nutzerverhalten pseudonymisiert erfasst. Hierbei handelt es sich um folgende pseudonymisierte Daten: Empfänger, Empfänger abzgl. Bounces, Empfänger in Warteschlange, Empfänger übersprungen, Unique Abbestellrate, Unique Abbestellungen, Bounce-Rate, Bounces (davon Hard- und Soft-Bounces), Unique Öffnungsrate, Unique Öffnungen, Öffnungsrate, Öffnungen, Unique Klickrate, Unique Klicks, Klickrate, Klicks, Effektive unique Klickrate, Klicks zur Segmentierung von Zielgruppen.

Zur Zustellung des Newsletters arbeiten wir mit einem externen Dienstleister, der no tins GmbH, Römerstraße 1, D-70178 Stuttgart, zusammen. Ihre personenbezogenen Daten werden zum Versand des Newsletters an die no tins GmbH weitergeleitet und von dieser ausschließlich nach unseren Weisungen verarbeitet.

Verwendung von Google Maps

Wir benutzen Google Maps zur Darstellung von Karten und zur Erstellung von Anfahrtsplänen. Google Maps wird von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA betrieben. Durch die Nutzung dieses Onlineangebotes erklären Sie sich mit der Erfassung, Bearbeitung sowie der Nutzung der automatisch erhobenen sowie der von Ihnen eingegeben Daten (einschließlich der IP-Adresse) durch Google, einer seiner Vertreter oder Drittanbieter einverstanden. Die Nutzungsbedingungen für Google Maps sind unter dem folgenden Link zu finden: https://www.google.de/intl/de/policies/terms/regional.html

Ausführliche Details zu Transparenz und Wahlmöglichkeiten sowie den Datenschutzbestimmungen sind im Datenschutz-Center von google.de zu finden: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/?fg=1

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen. Dies könnten bspw. die Einführung neuer Services betreffen. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Markenschutz

Jedes hier genannte Firmen- oder Markenzeichen ist Eigentum der jeweiligen Firma. Die Nennung von Marken und Namen geschieht zu rein informativen Zwecken.

C. Russland-spezifische Bestimmungen

Für Nutzer, die in der Russischen Föderation ansässig sind, gilt folgendes:

Die voranstehenden Services unseres Onlineangebotes sind nicht für Staatsbürger der Russischen Föderation, die ihren Wohnsitz in Russland haben, vorgesehen.

Wenn Sie ein in Russland ansässiger russischer Staatsbürger sind, werden Sie hiermit ausdrücklich darüber informiert, dass jegliche personenbezogenen Daten, die Sie über dieses Onlineangebot uns zur Verfügung stellen, ausschließlich Ihrem eigenen Risiko und Ihrer eigenen Verantwortung unterliegen. Sie erklären sich weiterhin damit einverstanden, dass Sie uns nicht für eine etwaige Nichteinhaltung von Gesetzen der Russischen Föderation verantwortlich machen.

Zurück nach Oben