WALA Arzneimittel
Ratgeber Schwangerschaft und Stillzeit - Vorbereitung auf die Geburt

Vorbereitung auf die Geburt

Tipps für die letzten Wochen

Auch wenn noch einige Wochen bis zum errechneten Entbindungstermin vor Ihnen liegen – Ihr Kind begibt sich langsam in seine Geburtsposition. Und auch Sie können sich ganz praktisch auf die Geburt vorbereiten. Unsere Tipps helfen Ihnen dabei.

Gut für den Beckenboden:
ein Sitzbad mit Lindenblüten

Ab der 38. Schwangerschaftswoche sind Sitzbäder mit Lindenblüten ideal, um den Beckenboden zu durchwärmen und das Gewebe dehnbarer zu machen.

So bereiten Sie das Sitzbad zu:
Übergießen Sie eine Handvoll Lindenblüten mit 1 Liter kochendem Wasser, lassen Sie den Aufguss 10 Minuten ziehen und sieben Sie ihn dann ab. Geben Sie den Sud in eine ausreichend große Schüssel mit ca. 37–38 °C warmem Wasser. Gönnen Sie sich dieses Sitzbad 2x wöchentlich für jeweils 10 Minuten und ab dem errechneten Geburtstermin gerne auch täglich.
Bei Hämorrhoiden ist diese Behandlung nicht geeignet.

Kräftigt und schützt:
Geburtsvorbereitungstee

Dieser Tee für Schwangere ab der 36. Woche wird Ihnen guttun. Er gleicht aus, beruhigt, schützt – und schmeckt. Speziell auf die Unterleibsorgane wirkt er lockernd und kräftigend.

Das Rezept können Sie sich in der Apotheke zusammenstellen lassen:
35 g Himbeerblätter
30 g Frauenmantel
20 g Melissenblätter
5 g Ringelblüten
10 g Rotbuschtee
10 Rosenblütenknospen

Übergießen Sie 1 EL der Mischung mit 1 Liter kochendem Wasser, lassen Sie den Tee ca. 10 Minuten ziehen und trinken Sie ihn über den Tag verteilt. Sie können ihn mit einigen Spritzern Zitronensaft verfeinern und mit Ahornsirup süßen.

Vorbereitung auf die Geburt

Speziell für die Brust:
Vorbereitung auf die Stillzeit

Sie können schon vor der Geburt beginnen, Ihre Brust auf die Stillzeit vorzubereiten.

  • Waschen oder duschen Sie ihre Brust täglich mit kaltem Wasser ab und wählen Sie zum Abtrocknen ein raues Handtuch.
  • Vermeiden Sie Seife im Brustbereich, um Ihre Brustwarzen nicht auszutrocknen. Sofern schon etwas Vormilch (das so genannte Kolostrum) austritt, können Sie diese natürliche Pflege einfach antrocknen lassen.
  • Um Ihre Brustwarzen abzuhärten, legen Sie hin und wieder einen BH-freien Tag ein.

Beugt Geburtsverletzungen vor:
die Damm-Massage

Etwa acht Wochen vor dem Geburtstermin können Sie mit einer so genannten Damm-Massage das Gewebe zwischen Scheide und After (den „Damm“) und die umliegende Muskulatur behutsam dehnen. Dieser Bereich wird während der Geburt stark beansprucht, denn hier drückt der Kopf des Kindes, das sich seinen Weg auf die Welt sucht.

So massieren Sie Ihren Damm:
Setzen Sie sich mit einem Kissen im Rücken auf Ihr Bett oder stellen Sie ein Bein auf den Badewannenrand (das Bett, einen Stuhl). So erreichen Sie bequem die Dammregion. Wenn Sie mögen, können Sie die Massage mit einem Vitamin-E-reichen Öl (z.B. Weizenkeimöl) unterstützen. Nehmen Sie etwas Öl auf die Fingerspitzen, tasten Sie sich mit Ihrem Daumen in die Scheide vor und drücken Sie sanft Richtung After, bis Sie eine Dehnung spüren. Massieren Sie mit dem Zeigefinger das Gewebe rund um die Scheidenöffnung, die Schamlippen und die Scheide. Schon mit fünf Minuten erreichen Sie viel: Sie fördern die Durchblutung und trainieren die Dehnbarkeit Ihres Damms.

Bitte achten Sie auf kurze Fingernägel und setzen Sie bei Entzündungen oder Infektionen im Vaginalbereich mit der Massage aus.

Checkliste für die Geburt

Das muss mit:
eine Checkliste für die Geburt

Für die Formalitäten

  • Krankenkassenkarte
  • Mutterpass
  • Personalausweis
  • Familienstammbuch
  • Wichtige Telefonnummern, z.B. betreuende Hebamme, evtl. Kinderarzt (U2)

Für die Geburtsarbeit

  • WALA Aconit Schmerzöl* zur Massage des Kreuzbeins
  • Pflege-Utensilien, z.B. Lippenpflege, Haargummi
  • Energielieferanten, wie Traubenzucker oder Trockenobst

Für das Wochenbett

  • WALA Arnica e planta tota D6, Globuli velati*
  • Still-BH, Bustier oder Sport-BH
  • Nachthemden, die sich vorne weit aufknöpfen lassen
  • Kochfeste Unterwäsche, Einmalunterhosen
  • WALA Rosatum Heilsalbe* für empfindliche Brustwarzen
  • Warme Socken
  • Morgenmantel
  • Hausschuhe
  • Kleie oder Leinsamen, um die Verdauung zu unterstützen
  • Ein Buch, auf das Sie sich freuen

Für das Neugeborene

  • Kleidung Gr. 50/56, Socken, Schühchen, Mütze, Windeln, Decke
  • Für den Heimweg: Auto-Babysitz

Sonstiges

  • Ein vorbereitetes Essen im Kühlschrank oder liebe Menschen, die das Einkaufen und Kochen in den ersten Tagen übernehmen
  • Fotoapparat

*Pflichtangaben

Download der Checkliste als PDF

WALA Aconit Schmerzöl

Die hier genannten allgemeinen Ratschläge bieten keine Grundlage zur medizinischen Selbstdiagnose oder -behandlung. Sie können keinen Arztbesuch ersetzen.

WALA Arzneimittel während der Schwangerschaft

Das könnte Sie interessieren

Schnellsuche WALA Arzneimittel

Geben Sie eine Beschwerde (wie Husten) oder ein Krankheitsbild (wie Bindehautentzündung) ein und finden Sie die passenden Arzneimittel. Wenn Ihnen das Arzneimittel bereits bekannt ist, können Sie hier die Produktinformationen abrufen.

Bei starken, unklaren oder anhaltenden Beschwerden lassen Sie sich bitte von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.

*Pflichtangaben

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Aconit Schmerzöl

Ölige Einreibung
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung des Wärmeorganismus und Integration von Stoffwechselprozessen bei schmerzhaften entzündlichen Erkrankungen, die vom Nerven-Sinnes-System ausgehen, z.B. Nervenschmerzen (Neuralgien), Nervenentzündungen (Neuritiden), Gürtelrose (Herpes zoster), rheumatische Gelenkerkrankungen. Warnhinweis: Enthält Erdnussöl. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.

Arnica e planta tota

Globuli velati
Wirkstoff: Arnica montana e planta tota ferm 33c Dil. D6 (HAB, Vs. 33c)
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung und Harmonisierung der Stoffwechsel- und Formprozesse bei Gewebs- und Organschädigungen, besonders nach Schädigungen durch äußere, mechanische Einwirkung und Mangeldurchblutung (mechanischen und ischämischen Insulten), z.B. bei Einschränkungen der willkürlichen Beweglichkeit, Muskelkater, Zerrungen, Quetschungen; Nachbehandlung nach Herzinfarkt, Nachbehandlung nach Schlaganfall (Apoplexie), Gehirnerschütterung; Spätfolgen psychischer Schockerlebnisse. Warnhinweis: Enthält Sucrose (Saccharose/Zucker). WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.

Rosatum Heilsalbe

Salbe
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Abgrenzungsstörungen gegenüber äußeren Einwirkungen und inneren Prozessverschiebungen der Haut, z.B. Hautentzündung (Dermatitis), Neurodermitis, Ekzem, Juckreiz, oberflächliche Hautdefekte, Neigung zu Pilzkrankheiten. Warnhinweis: Enthält Wollwachs. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.