WALA Arzneimittel
karten_blumen_basteln_mit_kindern_header.jpg Machen + Gestalten

Wir basteln schöne Karten mit gepressten Blumen

Bestimmt kennt ihr die Situation: Ihr geht mit eurem Kind spazieren und irgendwann kommt es mit einer Blume auf euch zu, reicht sie euch und sagt mit leuchtenden Augen: „Das ist für dich“. Ihr nehmt die Blume dankbar entgegen, haltet sie in der Hand und würdet dieses Geschenk gerne würdigen. Aber wie? Für eine Blumenvase sind diese schönen Gaben oft zu klein, außerdem haben sie gar keinen Stiel. Wegwerfen wollt ihr sie auch nicht, da sie mit so viel Liebe und Hingabe gepflückt wurden.

Manchmal legen wir die Blumen deshalb daheim in ein kleines Schlüsselchen mit Wasser und lassen sie schwimmen. Oder wir trocknen sie und basteln daraus schöne Blumenkarten, die wir dann an Freunde und Verwandte schicken oder als Geschenkkarten nutzen.

Und so geht es:

Lasst andere teilhaben

Für die Karten sollten die Blumen so frisch wie möglich gepresst werden, am besten mit einer kleinen Blumenpresse oder einem dicken Buch, in dem sie dann fünf bis sechs Tage ruhen.

Wildblumen verwelken sehr schnell. Wenn ihr mehrere Stunden unterwegs seid, kann es passieren, dass die Blumen zuhause nicht mehr so schön aussehen. Deswegen habe ich mir angewöhnt, immer ein kleines Büchlein im Rucksack zu haben (oft mein Kalender), in dem ich die Blumen erstmal pressen kann. Zuhause legen wir sie dann sorgfältig in die Blumenpresse oder in ein Buch.

Karten basteln ist nicht schwer, und meine sechsjährige Tochter macht dabei schon vieles selber. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Karten zu basteln. In unserer Familie machen wir das so:

blueten_trocken_karten_basteln.jpg
karten_blumen_basteln_papiere.jpg
konturen_schere_karte_getrocknete_blumen.jpg
karten_blumen_basteln_skalpell_unterlage.jpg
farben_karten_basteln.jpg

Was ihr braucht:

  • Gepresste Blumen
  • Aquarellpapier und weißes Ölpapier
  • Einen Stift, ein Lineal und einen Klebestick
  • Eine Schere und eventuell eine Konturschere
  • Einen Cutter und eine stabile, schnittfeste Unterlage
  • Aquarellfarben oder Wachsfarben
Pfeil
1

Schneidet aus dem Aquarellpapier ein größeres (20 cm x 15 cm) und ein kleineres Rechteck (10 cm x  15 cm) aus. Das größere Rechteck faltet ihr in der Mitte.  

Das kleine Rechteck könnt ihr jetzt farbig gestalten. Wir benutzen gerne Aquarellfarben oder Wachsfarben, aber ihr könnt es auch mit Buntstiften machen. Diesen Schritt wird dein Kind bestimmt gerne übernehmen. Wenn ihr Aquarellfarben benutzt habt, solltet ihr jetzt warten, bis das Papier trocken ist. Danach könnt ihr die Ränder mit einer Konturschere schön in Form bringen.  

karte_blumen_basteln_papier_falten.jpg
karte_blumen_basteln_papier_anmalen.jpg
Pfeil
2
karte_ausschneiden_basteln_blueten.jpg
karten_fenster_basteln.jpg

Das große Rechteck klappt ihr auf, auf das kleine Rechteck zeichnet ihr mit dem Stift ein Fenster. Jetzt legt ihr das kleine Rechteck auf das große. Mit dem Cutter oder der Schere schneidet ihr jetzt aus beiden Blättern ein Fenster aus, das kleine Rechteck wird so zum Rahmen.

Diesen Schritt solltet ihr auf der Unterlage ausführen. Achtung: Cutter sind in der Regel sehr scharf und man kann leicht damit abrutschen. Mit dem Cutter sollten nur die Erwachsenen arbeiten!

Pfeil
3

Jetzt schneidet ihr auch aus dem Ölpapier ein kleineres Rechteck (9,5 cm x 14,5 cm) und klebt es auf die Karte, und zwar da, wo das „Fenster“ ist. Auf das Ölpapier klebt ihr die Blumen. Statt den Kleber auf die Blumen zu bringen, ist es einfacher, den Kleber durch leichtes Tupfen auf das Papier aufzutragen, dann die Blumen draufzulegen und sanft mit den Fingern festzudrücken. 

karte_blumen_basteln_oel_papier_kleben.jpg
blueten_kleben_kind_basteln.jpg
Pfeil
4
karte_blumen_basteln_rahmen_kleben.jpg
karte_getrocknete_blueten_basteln.jpg

Zum Schluss klebt ihr das kleinere bunte Rechteck, also den Rahmen, auf das größere Rechteck, also auf die Karte. Die Ränder des Fensters sollten so genau wie möglich übereinanderliegen.  

Fertig!

Eine einfachere Variante, die auch für kleinere Kinder geeignet ist, geht so:

Schneidet aus dem Aquarellpapier ein größeres Rechteck (20 cm x 15 cm) und faltet es in der Mitte. Dein Kind kann darin ein Bild malen und ihr klebt dann einfach die Blumen drauf!

Schnell und einfach gemacht und trotzdem schön!

karte_blueten_kleinkind_basteln.jpg
karten_blueten_basteln_kind.jpg

Ich wünsche euch und euren Kindern viel Spaß beim Basteln!

blumeGruen.svg

Lasst andere teilhaben

0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte addieren Sie 5 und 9.
ratgeber-kindergesundheit.png

Kennst du schon unseren Ratgeber Kindergesundheit?

Du findest darin:

  • die entscheidenden Entwicklungsphasen deines Kindes
  • typische Kinderbeschwerden und Tipps für die Behandlung zu Hause
  • Empfehlungen für natürliche Arzneimittel, die deine Hausapotheke bereichern 
  • genaue Anleitungen für alle vorgeschlagenen Anwendungen 
Zurück nach Oben