WALA Arzneimittel
schwert_hefeteig_slider.jpg Machen + Gestalten

Wie wir Michaeli feiern

Jetzt im Herbst lieben wir es, ganze Nachmittage durch den Wald zu streifen. Mit Gummistiefeln und einem kleinen Vesper im Rucksack genießen wir die Sonnenstrahlen und die frische Luft, die nach nassen Blättern duftet. Und jedes Mal nehmen wir ein paar Naturschätze mit nach Hause. Der absolute Spitzenreiter bei diesen Mitbringseln sind Stöcke. Wir haben eine richtige Stocksammlung zuhause, an der die Kinder sehr hängen. Mit Stöcken kann man natürlich ganz viele Sachen basteln, zum Beispiel ein „Michaeli-Schwert“.

Warum feiern wir Sankt Michael?

Lasst andere teilhaben

Am 29. September, sechs Tage nach der Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche, also nach dem Tag, an dem es gleich viele Lichtstunden wie Stunden der Dunkelheit gibt, ist Michaelistag. An diesem Tag feiern wir den Erzengel Michael, den Kämpfer für das Gute, der mit seinem Schwert den Drachen und damit die Kräfte der Finsternis besiegt hat. Der Sieg Sankt Michaels steht für Mut und den Sieg des Lichts über die Dunkelheit, des Guten über das Böse. Das Gedenken an Michaeli soll uns Mut machen, die Kräfte, die uns niederziehen, zu bekämpfen.

Vom Mut und Überwinden der Ängste handelt auch das Märchen von der „Königstochter in der Flammenburg“. Ihr könnt es euren Kindern zu Michaeli vorlesen oder es euch gemeinsam mit ihnen anhören: Die Märchenpädagogin Johanna Sänger hat es für uns vorgelesen und aufgenommen. Diese wunderschöne Version von Frau Sänger findet ihr hier.

michaeli_jahreszeitentisch.jpg

Der Jahreszeitentisch zu Michaeli

In den Tagen um Michaeli färbt sich gegen Abend der Himmel in schöne Rottöne, die sich langsam in einen klaren Sternenhimmel verwandeln. Auf unserem Jahreszeitentisch stellt ein rotes Tuch das Abendrot dar. Eine Vase mit herbstlichen Naturgaben und ein paar Schätze aus dem Wald bringen ins Haus, was sich draußen in der Natur abspielt. Da unser Jahreszeitentisch eigentlich ein Fensterbrett ist, haben wir neben einer Postkarte ein selbstgebasteltes Transparentbild auf das Fenster geklebt.

Meine Familie hat beschlossen, dass Sankt Michael auf unserem Jahreszeitentisch mehr Bedeutung bekommt als der Drachen. Deshalb haben wir mit den Kindern ein Michaeli-Schwert gebastelt.

Michaeli-Schwert aus Stöcken basteln

Das Schwert ist wirklich einfach zu basteln: Ihr braucht nur zwei Stöcke und eine Schnur. Ältere Kinder können mit einem Schnitzmesser die Rinde entfernen und die Stöcke dann mit Goldfarbe anmalen und mit Glitzersteinen dekorieren.

michaeli_schwert_bauen_kinder.jpg
michaeli_schwert_bauen_kinder_stock.jpg
schwert_hefe_teig_backen_zutaten.jpg

Ein Michaeli-Schwert könnt ihr aber auch backen!

Für ein Schwert braucht ihr: 1/4 Liter Milch, ca. 100 g Butter, 3 Esslöffel Zucker, ein Ei, eine Prise Salz, 1/2 Hefewürfel, ein Pfund Mehl, Rosinen, Nüsse, Hagelzucker und Eiweiß zum Verzieren.

Und so geht’s:

Die Milch in einem kleinen Topf auf niedriger Stufe erwärmen. Butter, Zucker, Ei, eine Prise Salz und den halben Hefewürfel hinzufügen und alles mit dem Schneebesen oder einer Gabel verrühren. Wenn alles lauwarm – auf keinen Fall wärmer! – ist, in eine Rührschüssel geben und mit dem Mehl verrühren und verkneten. Ihr könnt dazu auch eine Rührmaschine nehmen, falls ihr eine habt. Dann deckt ihr den Teig zu und wartet 1 bis 2 Stunden, bis er die doppelte Größe angenommen hat. Anschließend bringt ihr den Teig in die gewünschte Form und verziert ihn mit Rosinen, Nüssen und Hagelzucker. Auf ein Backblech legen und in den auf 180 °C vorgeheizten Ofen schieben. Je nach Dicke ist das Schwert in 25 bis 40 Minuten fertig. Viel Erfolg!

schwert-hefe-teig-backen.jpg

Weitere Ideen

Weitere schöne Ideen, wie ihr mit euren Kindern das Michaelifest feiern könnt, findet ihr bei Spiel und Zukunft.

Lasst andere teilhaben

1

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte addieren Sie 4 und 4.

Johanna

Heute habe ich den Artikel zu Michaeli entdeckt und mich irre gefreut.
Ihr habt mich mit euren Fotos, Ideen und Erklärungen und natürlich mit dem erzählten Märchen beschenkt, denn ich bin an einem Michaelitag geboren.
Es ist einfach berührend, sich auch als Erwachsene erinnern zu lassen an die Jahresfeste und ihre ur-eigene Qualität und sie mit und durch die Kinder wieder neu zu erleben.
Vielen Dank!
Und...macht weiter so!

Antwort von Ludwig - Naturwichte

Liebe Johanna,

es freut uns sehr, dass dir der Beitrag gefallen hat!

Dir wünschen wir einen schönen Michaelitag und vor allem alles Gute zum Geburtstag!

Liebe Grüße

deine Naturwichte


ratgeber-kindergesundheit.png

Kennst du schon unseren Ratgeber Kindergesundheit?

Du findest darin:

  • die entscheidenden Entwicklungsphasen deines Kindes
  • typische Kinderbeschwerden und Tipps für die Behandlung zu Hause
  • Empfehlungen für natürliche Arzneimittel, die deine Hausapotheke bereichern 
  • genaue Anleitungen für alle vorgeschlagenen Anwendungen 
Zurück nach Oben