WALA Arzneimittel
verklebte-augen-header-01.jpg Familie + Gesundheit

Verklebte Babyaugen

Dein Baby hat verklebte Augen? Das sieht oft schlimmer aus als es ist. Verklebte Babyaugen, auch Schmieraugen genannt, haben in den allermeisten Fällen eine anatomische Ursache. Die Tränenkanäle der Augen sind zu Beginn einfach noch zu klein und zu zart, um die Augen ausreichend mit Tränenflüssigkeit zu spülen. Die gute Nachricht: Meistens löst sich das Problem in den ersten sechs Monaten von ganz allein.

Meine Tipps

Lasst andere teilhaben

Verklebten Augen vorbeugen:

Du kannst die Augen deines Babys täglich mit klarem Wasser und einem fusselfreien Lappen ausreiben oder auswaschen – das reicht zur Vorbeugung aus. Bitte denk daran, die Augen immer nur mit frisch gewaschenen Händen zu berühren. Wenn möglich, vermeide Zugluft.

Verklebte Augen behandeln:

Und wenn die Augen deines Babys bereits verklebt sind: Hier sind einige Tipps, was du dagegen tun kannst.

  • Beträufle eine Kompresse mit 0,9-prozentiger Kochsalzlösung und wische die Augen von außen nach innen – also zur Nase hin – damit aus. Ganz wichtig: Beginne immer mit dem gesünderen Auge und nimm dann für das krankere eine frische Kompresse, die du ebenfalls mit Kochsalzlösung beträufelst. Du kannst diese Behandlung jedes Mal durchführen, wenn du dein Baby wickelst – aber bitte unbedingt vor dem Wickeln.
  • Sehr gut hilft auch eine Muttermilchanwendung: Träufle dazu am besten direkt nach dem Stillen jeweils 1–2 Tropfen Muttermilch direkt von der Brust ins Auge. Dazu musst du dich über dein Baby beugen, während eine andere Person den Kopf deines Kindes festhält und die Augenlider etwas öffnet. Eine weitere, „sterilere“ Möglichkeit ist, die Muttermilch in einem sauberen Gefäß aufzufangen und anschießend mit einer sterilisierten Pipette in die Augen zu träufeln.
  • Du kannst auch bei deinem Baby eine sogenannte Stenose-Massage anwenden, am besten mehrmals täglich: Dazu massierst du mit deinen kleinen Fingern sanft in kleinen Kreisen die Nasenwurzel auf der Höhe der Tränenkanäle. Auch hier ist wichtig, dass du dir vorher die Hände gewaschen hast.
verklebte-augen-baby-02.jpg

Bitte auf gar keinen Fall machen:

Einige Gerüchte halten sich einfach hartnäckig. So höre ich immer wieder, dass das Auswischen mit Kamillentee oder – schlimmer noch – mit Kamillenteebeuteln gegen verklebte Augen helfen soll. Bitte tu das nicht! Schon der Kamillentee enthält viele Kräuterpartikel, die die Augen extrem stark reizen – von Teebeuteln ganz zu schweigen.

Ich wünsche deinem Baby gute Besserung!

Wissenswert

Hier kannst du mehr zum Thema Säuglingszeit und verklebte Augen nachlesen und erfahren wie Euphrasia Augentropfen helfen können. 

Lasst andere teilhaben

0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Was ist die Summe aus 4 und 4?
ratgeber-kindergesundheit.png

Kennst du schon unseren Ratgeber Kindergesundheit?

Du findest darin:

  • die entscheidenden Entwicklungsphasen deines Kindes
  • typische Kinderbeschwerden und Tipps für die Behandlung zu Hause
  • Empfehlungen für natürliche Arzneimittel, die deine Hausapotheke bereichern 
  • genaue Anleitungen für alle vorgeschlagenen Anwendungen 
Zurück nach Oben