WALA Arzneimittel
kinderketchup-header_5.jpg Kochen + Backen

Gesunder Ketchup aus dem Garten

Irgendwie ist es doch jedes Jahr dasselbe: Das Gemüse wird von 0 auf 100 reif. Alles. Was also machen mit den ganzen Gurken, Zucchini und Tomaten? Wir „Großen“ lieben Tomaten in jeder Variation, unsere Kinder leider nur fein püriert – am allerliebsten als Ketchup.

Ich habe hier für euch ein Rezept, das ganz einfach zu machen ist und das komplett ohne zugesetzten Zucker auskommt – und der Ketchup schmeckt wirklich nach Ketchup!

Mit diesem Rezept könnt ihr euch den ganzen Sommer beim Grillen an euren Tomaten erfreuen.

Hier mein Rezept:

Lasst andere teilhaben

kinderketchup_12.jpg
kinderketchup_9.jpg

Zutaten Kinder-Ketchup

Für ca. 1 Liter Ketchup braucht ihr:

  • 1,5 kg Tomaten (je reifer, desto besser)
  • 100 g Sellerie
  • 200 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Senfsamen
  • Zum Abschmecken:
  • Ca. 200 g Apfelmark
  • Ca. 80-100 ml Rotwein- oder Branntweinessig
  • Salz
  • Pfeffer

So geht’s:

Entfernt bei den Tomaten den Strunk und teilt sie einmal. Sellerie und Zwiebeln ebenfalls in grobe Stücke schneiden (natürlich könnt ihr auch alles gaaanz fein schneiden, dann verkürzt ihr die Kochzeit). Mit Knoblauch, Senfsamen und einem Schuss Wasser weichkochen.

Wenn die Zutaten weich sind, alles zu einem feinen Brei pürieren und durch ein Sieb streichen. Jetzt schmeckt ihr das Tomatenpüree mit der Süße des Apfelmarks und der Säure des Essigs sowie mit Salz und Pfeffer ab.

kinderketchup_15.jpg
kinderketchup_16.jpg
kinderketchup_17.jpg

Wenn die Tomaten noch Power brauchen, könnt ihr etwas Tomatenmark hinzugeben (das hilft auch, falls die Farbe nicht stimmen sollte – was bei Kindern ja schon ein KO-Kriterium sein kann 😊). Wichtig ist, dass ihr im Anschluss nochmal alles püriert und es dann aufkochen und etwas reduzieren lasst. Das Rezept ist auch für Thermomix und Co. gut geeignet, denn je länger es einkocht, desto intensiver wird der Geschmack.

Sobald euch die Konsistenz gefällt, füllt ihr den Ketchup in ausgekochte, noch heiße Gläser und verschraubt diese sofort. Ich würde euch empfehlen für den Alltag kleinere Gläser zu nehmen. Heiß abgefüllt hält der Ketchup lange. Nach dem Öffnen solltet ihr es in den Kühlschrank stellen und innerhalb von zwei Wochen aufbrauchen. Wer richtig Vorrat machen möchte kann den Ketchup auch einfrieren – oder bei 100° C 30 Minuten einkochen.

Superlecker und schnell gemacht sind dazu Wedges:

Dazu wascht ihr die Kartoffeln gut ab und schneidet sie in gleichmäßige Ecken. Das Backbleck mit Backpapier auslegen, die Kartoffeln mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und Paprikagewürz würzen. Bei 200° C die Kartoffeln je nach Größe zwischen 20 und 30 Minuten garen.

Ich wünsche euch und euren Kindern einen guten Appetit!

Schon gewusst?

Lycopin, das in Tomaten in besonders hoher Konzentration enthaltene ist, hat eine gewisse Schutzwirkung vor UV-Strahlen. Werden die Tomaten erhitzt, erhöht sich die Bioverfügbarkeit des Lycopins sogar noch. Mit diesem Rezept können deine Kinder also Ketchup schlemmen und der Haut auch noch was Gutes tun. Mehr zum Thema Sonnenbrand erfährst du im Beitrag "Sonnenbrand und Knie zerkratzt".

Lasst andere teilhaben

0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Was ist die Summe aus 9 und 9?
ratgeber-kindergesundheit.png

Kennst du schon unseren Ratgeber Kindergesundheit?

Du findest darin:

  • die entscheidenden Entwicklungsphasen deines Kindes
  • typische Kinderbeschwerden und Tipps für die Behandlung zu Hause
  • Empfehlungen für natürliche Arzneimittel, die deine Hausapotheke bereichern 
  • genaue Anleitungen für alle vorgeschlagenen Anwendungen 
Zurück nach Oben