WALA Arzneimittel
Familie + Gesundheit

Wickel und Auflagen Praxistipp: Fußsohleneinreibung zum Einschlafen und Entspannen

In unserer Blogserie „Wickel und Auflagen“ stellt dir Ursula Uhlemayr praktische Tipps vor, wie du einige Beschwerden deines Babys mit natürlichen Anwendungen lindern kannst. Im letzten Teil hast du erfahren, wie du einen Bauchwickel anwendest. In diesem Teil der Serie erfährst du, wie du deinem Baby mit einer Fußsohleneinreibung etwas Gutes tun kannst.

Und so geht`s

Lasst andere teilhaben

Was du dafür brauchst:

  • einen bequemen Untergrund (auf dem Sofa, im Bett)
  • ein Kissen
  • ein kleines Handtuch als Unterlage
  • eine Ölmischung
  • eine kleine Schale für das Öl
  • warme Socken
  • Zeit

Hinweis

Am besten eignen sich Mischungen aus einem ätherischen Öl und einem hochwertigen Pflanzenöl als Träger. Eine gebrauchsfertige Mischung und kompetente Beratung für das passende Öl erhältst du in deiner Apotheke.

So geht’s

Leg dein Baby in eine entspannte Position auf den Rücken. Rücken und Kopf werden dabei leicht mit einem Kissen unterstützt. Als Unterlage kannst du ein kleines Handtuch verwenden, so vermeidest du Ölflecken auf der Kleidung. Ein paar Tropfen des Öls kannst du in eine Schale geben und so die Hände bei Bedarf nochmal benetzen. Jetzt setzt du dich vor dein Baby und kannst nun den Fuß locker in die Hände nehmen. Mit sanften, kreisenden Bewegungen werden nun die Sohlen eingerieben. Die Fußsohlen deines Babys sollten leicht angefeuchtet sein, damit die Wirkstoffe besser einziehen. Nimm dir pro Fuß circa ein bis zwei Minuten Zeit. Vergiss dabei nicht, zwischen den Zehen und auch die Fußballen einzureiben. Zuletzt ziehst du deinem Baby warme Wollsocken an.

Gut zu wissen

Anwendungen wie eine Fußsohleneinreibung sind nicht nur eine liebevolle Zuwendung für dein Kind. Die Berührungen in Verbindungen mit den Wirkstoffen tun nachweislich gut. Nicht nur mit den Händen auch gerade mit den Füßen erobert dein Baby die Welt. Jede Wahrnehmung über Tasten oder Temperaturveränderungen fördert, aktiviert oder beruhigt. Wenn die pflanzlichen Öle zur Massage auch Heilpflanzenauszüge enthalten, wird die Vielfalt der Wahrnehmungsmöglichkeiten gesteigert.

Lasst andere teilhaben

0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte rechnen Sie 5 plus 5.

Kennst du schon unseren Ratgeber Kindergesundheit?

Du findest darin:

  • die entscheidenden Entwicklungsphasen deines Kindes
  • typische Kinderbeschwerden und Tipps für die Behandlung zu Hause
  • Empfehlungen für natürliche Arzneimittel, die deine Hausapotheke bereichern 
  • genaue Anleitungen für alle vorgeschlagenen Anwendungen 
Zurück nach Oben