WALA Arzneimittel

Magazin & Nachrichten

Sie können hier nach einem Stichwort suchen

WALA Heilmittel GmbH
Unbeschwerte Reiselust – das rät die Expertin

Unbeschwerte Reiselust – das rät die Expertin

Wer kennt ihn nicht, den Traum vom perfekten Urlaub? Die Seele baumeln lassen, wandern, schwimmen und essen gehen. Doch was gehört zur gelungenen Vorbereitung in die Reiseapotheke, damit man bei unliebsamen Überraschungen gut gerüstet ist? Wir haben mit Birgit Emde gesprochen; sie ist Apothekerin mit Weiterbildung für Anthroposophische Pharmazie (GAPiD) sowie Fachbuchautorin und lebt bei München.

Interview: Antal Adam

Frau Emde, aus Ihrer Apothekenerfahrung: Was sind die häufigsten Reisebeschwerden?

Typischerweise sind es Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Kreislauf- und Schlafstörungen, oberflächliche Verletzungen wie Blutergüsse, Prellungen, Sonnenbrand oder Insektenstiche, aber auch Augenentzündungen.

Was also tun, wenn man sich am Strandtag einen leichten Sonnenbrand eingefangen oder den Fuß verstaucht hat?

Bei Insektenstichen, Schürfwunden, Sonnenbrand und anderen leichten Verbrennungen empfehle ich Arzneimittel, die Auszüge aus Arnika (Arnica montana), der kleinen Brennnessel (Urtica urens) und Ringelblume (Calendula officinalis) enthalten und so dem Brennschmerz bzw. Juckreizlindern und gleichzeitig wundheilend wirken.

Stumpfe Traumata wie Prellungen, Quetschungen, Zerrungen und Blutergüsse können ebenfalls gut mit Arnikapräparaten behandelt werden. Diese gibt es inzwischen auch schon gebrauchsfertig im Sachet als Feuchttuch, das auf die betroffene Stelle aufgelegt wird.

Und wenn das Einschlafen im ungewohnten Bett im Urlaubshotel nicht klappt oder der Magen vom reichhaltigen Abendessen rumort?

Bei Reisefieber oder Schlafschwierigkeiten aufgrund einer ungewohnten Umgebung sind Arzneimittel aus der Passionsblume (Passiflora caerulea L.) hilfreich, da sie rhythmisierend auf den Schlaf-wach-Rhythmus einwirken und beruhigende Eigenschaften haben.

Übelkeit, Völlegefühl, Magendruck oder Blähungen, die nicht nur von ungewohntem Essen kommen können, sondern auch durch Reisestress, lassen sich mit bitterstoffreichen Mitteln aus Gelbem Enzian (Gentiana lutea) und Nux-vomica gut behandeln

Bindehautentzündungen können auch im Sommer, z. B. durch Klimaanlagen, Sonne oder Chlorwasser, zuschlagen. Was empfehlen Sie da?

Bei gereizten oder gar entzündeten Augen lindern Präparate mit der Heilpflanze Augentrost (Euphrasia officinalis) den Juckreiz, beruhigen die Bindehaut und hemmen die Entzündung.

Warum empfehlen Sie für die Reiseapotheke gerne natürliche Arzneimittel?

Natürliche Arzneimittel sind in der Regel nebenwirkungsarm, sie sind einfach mit- und einzunehmen und praktisch für unterwegs. Zudem hat man oftmals ein Arzneimittel für die gesamte Familie und muss nicht ein Kinder- und ein Erwachsenenpräparat mitnehmen.

Haben Sie weitere Tipps für eine entspannte und gesunde Reise?

Neben den Arzneimitteln empfehle ich gerne noch eine Reisecheckliste, die sehr hilfreich für die Planung sein kann.

*Pflichtangaben

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Arnika Wundtuch

Feuchttuch
Wirkstoff: Arnica montana e floribus LA 20% (HAB, Vs. 12c)
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung der Gewebe- und Organheilung mit besonderer Betonung der Stoffwechselprozesse, z.B. zur Ersten Hilfe bei stumpfen Verletzungen wie Zerrungen, Quetschungen, Blutergüssen. Warnhinweis: Enthält 25 Vol.-% Alkohol. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.

Gentiana Magen Globuli velati

Globuli velati
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Harmonisierung von Motilität und Sekretion bei Verdauungsstörungen im Magen-Darm-Trakt, z.B. Verdauungsschwäche, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen. Warnhinweis: Enthält Sucrose (Saccharose/Zucker). WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.

Wund- und Brandgel

Gel
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Verbrennungen und Verbrühungen 1. und 2. Grades, Sonnenbrand, allergisch-hyperergische Hautkrankheiten (Dermatosen), Insektenstiche, Schürfwunden und Geschwüre. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.