WALA Arzneimittel

Magazin & Nachrichten

Sie können hier nach einem Stichwort suchen
oder mit Hilfe der Filterfunktionen in unserem Artikelfundus stöbern.

 

Thema: Frauengesundheit

Wenn das Seelische vagabundiert – die Wechseljahre

Während der Wechseljahre gerät häufig nicht nur der Körper aus seinem natürlichen Gleichgewicht. Auch Seele und Geist durchlaufen eine Zeit des Übergangs. Warum diese Phase des Chaos eine schöpferische Chance für die Frau in sich birgt, erklärt Dr. med. Franziska Roemer aus der Medizinischen Abteilung der WALA. Doch zum Einstieg stellen wir ihr erst einmal eine provokative Frage …

Mehr

 

Thema: Anthroprosophische Medizin, Stress & Erschöpfung, WALA Heilmittel GmbH

Heileurythmie: Bewegungstherapie, die Körper und Seele miteinander in Einklang bringt

Die Heileurythmie kann nicht nur eine wirksame Hilfe im Krankheitsfall sein, sondern auch die Salutogenese (Entstehung und Erhaltung von Gesundheit) des Menschen unterstützen. Sie ist insbesondere ein guter Therapieansatz bei vegetativen oder psychosomatischen Störungen – etwa bei stressassoziierten Leiden.

Mehr

 

Thema: Stress & Erschöpfung

Stress vorbeugen – im gesunden Rhythmus leben

Manchmal wachsen einem die Dinge über den Kopf. Die Tage sind unstrukturiert und hektisch, zum Ausruhen bleibt kein Raum. Es sind Zeiten einseitiger Belastung, in denen ein Zuviel an äußeren Einflüssen das innere Gleichgewicht stört. In diesen Phasen ist der Körper anfälliger für Krankheiten. Lernen Sie jetzt, auf Ihren inneren Rhythmus zu hören, und schaffen Sie so die beste Voraussetzung für ein gesundes Gleichgewicht.

Mehr

 

Thema: Frauengesundheit

Krise und Umkehr: Die Wechseljahre

Warum feiern wir eigentlich Gedenktage, runde Geburtstage oder Jubiläen? Warum haben wir solche Rhythmen zum Ritual erhoben? Spiegelt sich darin nicht ein grundlegendes Bedürfnis, Einschnitte und Wendepunkte im Leben ins Bewusstsein zu heben, sich ihrer Bedeutung zu erinnern und sie dadurch vielleicht für die Zukunft fruchtbar werden zu lassen? Schon in alten Zeiten wurde versucht, Gesetzmäßigkeiten im Lebenslauf zu entdecken und die einzelnen Lebensalter zu unterscheiden. So unterteilten zum Beispiel die Griechen den Lebenslauf in 10 Phasen zu je 7 Jahren, die Römer unterschieden 5 Phasen von je 10 oder 15 Jahren.

Mehr

 

Thema: Haut & Verletzungen, Kindergesundheit, Säuglingszeit

Eine einzigartige Verbindung

Die Kleinsten sind in der Regel die Schutzbedürftigsten. Deshalb brauchen sie auch eine besondere Fürsorge. Babys und Kleinkinder vertrauen auf die Zuwendung ihrer Eltern – ganz besonders bei einer Erkrankung. Und die ist praktisch unvermeidlich, fast jeder Säugling leidet irgendwann einmal zumindest unter einer Entzündung im Po-Bereich. Mit der richtigen Behandlung lassen sich die Schmerzen gut lindern und die Probleme eindämmen.

Mehr

 

Thema: Anthroprosophische Medizin, Kindergesundheit

Gesundheit lernen

Ein Gespräch mit Dr. med. Jan Vagedes, Oberarzt in der Abteilung Pädiatrie der Filderklinik bei Stuttgart, über Lernprozesse bei Säuglingen, Krankheit als Chance sowie Vor- und Nachteile des Impfens

Mehr