WALA Arzneimittel
Ratgeber Magen & Darm

Verdauungsprobleme

Wenn Ihnen der Alltag im Magen liegt

Es gibt diese Tage, an denen alles zusammenkommt: eine Flut an Informationen, Erfolgs- oder Termindruck, mangelnde Bewegung und unregelmäßige, einseitige oder hastig gegessene Mahlzeiten. Schnell verschiebt sich dann das körpereigene Gleichgewicht – und lässt Sie aus Ihrer natürlichen Mitte geraten. Im Magen und im Darm macht sich diese Verschiebung besonders schnell bemerkbar und führt zu unterschiedlichen Verdauungsproblemen.

Dass Ihnen Ihr Alltag schwer im Magen liegt, spüren Sie zum Beispiel an Blähungen, Magendruck wie auch Völlegefühl oder Übelkeit. Mit Bitterstoffen können Sie Ihre Verdauung harmonisieren, denn sie unterstützen einen gesunden, störungsfreien Ablauf im menschlichen Organismus. Kommen Faktoren wie Stress oder unregelmäßige Mahlzeiten hinzu, helfen Bitterstoffe erst recht, zurück ins Gleichgewicht zu finden.

Wenn Ihnen der Alltag im Magen liegt

Bitterstoffe sind wertvolle Verdauungshelfer

Schon der Volksmund wusste: „Was bitter im Mund, ist dem Magen gesund.“ Doch der heutigen Ernährung fehlen oft gerade die bitteren Noten. Aus geschmacklichen Gründen wurden sie bei vielen Obst- und Gemüsesorten gezielt weggezüchtet. Dabei sind diese von der Natur vorgesehenen Verdauungshelfer außerordentlich wertvoll für unseren Stoffwechsel.

Bereits im Mund regen Bitterstoffe die Produktion von Verdauungssäften an und unterstützen so nicht nur den Abbau der Nahrung in Magen und Darm, sondern helfen dem Organismus, die Nahrung besser aufzunehmen. Zudem lenken sie unsere Aufmerksamkeit ganz auf den intensiven Geschmack. Bei Verdauungsproblemen helfen Bitterstoffe, das aus seinem natürlichen Rhythmus geratene Verdauungssystem zu zentrieren und wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Bitterstoffe sind wertvolle Verdauungshelfer

Der Gelbe Enzian aus dem WALA Heilpflanzengarten

So bitter wie der Gelbe Enzian (Gentiana lutea) ist keine andere Pflanze. Er wächst nicht nur in alpinen Höhen, sondern auch im WALA Heilpflanzengarten. Dort ernten wir seinen mächtigen Wurzelstock gegen Ende des Winters, wenn die Kraft für den bevorstehenden Austrieb am stärksten ist. Gereinigt, zerkleinert und zu einem WALA-eigenen Auszug verarbeitet, steht uns der Gelbe Enzian für die Herstellung der Gentiana Magen Globuli velati* und anderer Arzneimittel zur Verfügung.

*Pflichtangaben

„Bitterstoffe holen unsere zu sehr nach außen gerichteten Bewusstseinskräfte zurück, sie zentrieren uns.“

Juliane Riedel, Apothekerin

„Bitterstoffe unterstützen den Abbau der Nahrung, so dass der Organismus sie sich besser zu eigen machen kann.“

Simone Widhalm, Medizinerin

Entspannter Bauch, freier Kopf – und umgekehrt

Bauch und Kopf haben viel miteinander zu tun: Angst vor Prüfungen, unausgesprochene Probleme und all die vielen Reize, denen wir täglich ausgesetzt sind, können Verdauungsprobleme verursachen. Denn wenn die Verdauungskräfte für die Verarbeitung geistiger Inhalte verbraucht werden, bleibt für den eigentlichen Verdauungsvorgang kaum etwas übrig.

So wie psychische Faktoren die Verdauung beeinflussen, so wirkt sich auch die Verdauung auf die Psyche aus. Deshalb gilt eine ausgewogene Verdauung als Basis für einen klaren Kopf und ein umfassendes Wohlbefinden.

Was Sie bei Verdauungsproblemen tun können

Kleine Tipps, die Ihr Magen mögen wird

  • Probieren Sie es aus: Ihre Mahlzeiten bekommen eine neue Qualität, wenn Sie sich Zeit zum Essen nehmen, langsam kauen und bewusst wahrnehmen, was Sie gerade genießen.
  • Auch wenn es mancher nicht gerne hört: Wasser, ungesüßte Tees und Fruchtsäfte belasten unsere Verdauung weniger als übermäßiger Kaffee-, Alkohol- oder Nikotingenuss.
  • Bittere Zutaten: Wählen Sie Obst und Gemüse mit natürlichen Bitterstoffen wie z.B. Radicchio, Chicorée, Artischocken oder Grapefruit. Würzen Sie mit Bitternoten, die Sie z.B. in Thymian, Salbei, Kardamom oder Ingwer finden. Und essen Sie zum Dessert gerne ein Stück Bitterschokolade. Zwei leckere Rezepte, die Ihre Verdauung unterstützen, finden Sie hier:

Als pdf speichern

  • Ihr Magen liebt Rhythmus: Rhythmus bedeutet auch Pausen! Planen Sie regelmäßig Pausen ein – im täglichen Tun und auch zwischen den Mahlzeiten. Denn Ihr Magen braucht Ruhe zum Verdauen.
  • Tut nicht nur der Verdauung gut: Nach dem Essen an der frischen Luft spazieren gehen und während langer sitzender Tätigkeiten immer wieder kurz aufstehen und sich bewegen.
  • Gleichgewicht pur: Entspannungstechniken machen den Kopf frei und stellen so auch dem Verdauungssystem wieder mehr Kraft zur Verfügung.
  • Halten Sie sich warm: Eine angespannte Muskulatur wie z.B. durch Frieren führt zu verkrampfungsartigen Zuständen. Darunter leidet auch Ihre Verdauung.

Die hier genannten allgemeinen Ratschläge bieten keine Grundlage zur medizinischen Selbstdiagnose oder -behandlung. Sie können keinen Arztbesuch ersetzen.

Verdauungsprobleme – wann zum Arzt?

  • Bei starken, unklaren oder anhaltenden Beschwerden
  • Bei Fieber
  • Bei plötzlich verändertem Stuhlgang oder ungewollter Gewichtsabnahme

WALA Arzneimittel bei Verdauungsbeschwerden

Das könnte Sie interessieren

Schnellsuche WALA Arzneimittel

Geben Sie eine Beschwerde (wie Husten) oder ein Krankheitsbild (wie Bindehautentzündung) ein und finden Sie die passenden Arzneimittel. Wenn Ihnen das Arzneimittel bereits bekannt ist, können Sie hier die Produktinformationen abrufen.

Bei starken, unklaren oder anhaltenden Beschwerden lassen Sie sich bitte von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.

*Pflichtangaben

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Gentiana Magen Globuli velati

Globuli velati
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Harmonisierung von Motilität und Sekretion bei Verdauungsstörungen im Magen-Darm-Trakt, z.B. Verdauungsschwäche, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen. Warnhinweis: Enthält Sucrose (Saccharose/Zucker). WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.