WALA Arzneimittel
Ratgeber Kindergesundheit

Kindergesundheit

Liebevoll begleiten und sanft behandeln - Kindergesundheit aus ganzheitlicher Sicht

Mit einem Kind wird es nie langweilig: Zwischen Geburt und Pubertät durchläuft es verschiedene Entwicklungsphasen, zu denen typische Krankheiten und Gemütszustände gehören. Als Eltern können Sie Ihrem Kind nicht nur eine gesunde Basis mit auf den Weg geben, sondern es liebevoll durch Krankheiten begleiten und mit natürlichen Arzneimitteln stärken. Unser Ratgeber Kindergesundheit stellt Ihnen die für jede Phase typischen Beschwerden und bewährte Behandlungstipps zusammen.

Erkältungen und Fieber treten bei Kindern jeden Alters auf. Deshalb finden Sie diese Themen als eigene Punkte außerhalb der Entwicklungsphasen. Direkt im Anschluss empfehlen wir Ihnen Arzneimittel für eine kindgerechte Haus- und Notfallapotheke, geben Ihnen Anregungen für Naturerlebnisse mit Kindern und lassen Experten zum Thema Kindergesundheit zu Wort kommen.

Eltern werden, Rhythmus finden

Mit einem Kind werden auch seine Eltern geboren. Und das nicht nur beim ersten Mal. Jedes neue Familienmitglied fordert seinen Platz – und ein neues Gleichgewicht ein. Sie können sich eine Familie wie ein Orchester vorstellen, in dem jedes Instrument gehört werden möchte und etwas zur Gesamtkomposition beiträgt. Je stärker der Rhythmus einer Familie zu spüren ist, desto mehr Orientierung und Sicherheit vermittelt sich den Kindern. Rhythmus erleichtert den Alltag. Er beinhaltet aber nicht nur schöne Rituale, regelmäßige Mahl- und Schlafzeiten für die Kleinen, sondern auch Zeit für die Eltern, um Kraft zu schöpfen und sich als Paar zu spüren. Ein familiäres Gleichgewicht dient als Basis, auf der nicht nur ein Kind gesund bleibt oder wieder gesund werden kann.

Gesundheit lernen

Gesundheit ist kein statischer Zustand, sondern ein lebenslanger Lernprozess, zu dem auch Krankheiten gehören. Jede Krankheit ist wie eine Aufgabe, an der ein Kind wachsen kann. Wahrscheinlich werden Sie immer wieder beobachten, dass Ihr Kind nach einer aus eigener Kraft überwundenen Krankheit einen spürbaren Entwicklungsschritt getan hat. Deshalb ist es so wichtig, einer Krankheit Raum und Zeit zu geben und das Kind in allen Phasen seiner Gesundung zu begleiten.

Die Umgebung kann die Gesundung Ihres Kindes unterstützen

Das Zimmer eines kranken Kindes darf ruhig etwas kühler sein als gewöhnlich (tagsüber reichen ca. 18 °C, nachts 15 °C). Umso wärmer sollten Sie Ihr Kind einpacken, vor allem wenn es fiebert: Vielleicht legen Sie ihm eine Wolldecke über seine Bettdecke und ziehen ihm ein langärmliges Hemd an, wenn es seine Arme nicht unter der Bettdecke hält. Regelmäßiges Lüften ist wichtig – am besten morgens, mittags und abends für mindestens fünf Minuten mit weit offenem Fenster. Feuchte Tücher über einem Wäscheständer sorgen zudem für ein angenehmes Raumklima.

Ansonsten sollte Ihr Kind jetzt so viel Ruhe wie möglich bekommen. Für Hörspiele, Filme, Computerspiele und Freunde ist später wieder Zeit.

Welches Arzneimittel ist für Kinder geeignet?

Besonders bei Kindern ist es wichtig, den Organismus so schonend und ganzheitlich wie möglich zu behandeln. Genau diesen Weg geht die Anthroposophische Medizin, gehen die WALA Arzneimittel.

Bei den einzelnen Arzneimitteln finden Sie Hinweise, welches Präparat sich für Ihren Säugling, Ihr Kind oder für Sie als Schwangere/Stillende eignet. Generell stellen wir alle Präparate zum Einnehmen ohne Alkohol her.
Die Auswahl eines Arzneimittels sollte sich auf eine medizinisch gesicherte Diagnose stützen. Bitte lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.

Die hier genannten allgemeinen Ratschläge bieten keine Grundlage zur medizinischen Selbstdiagnose oder -behandlung. Sie können keinen Arztbesuch ersetzen.

WALA Arzneimittel für Kinder

Das könnte Sie interessieren

Schnellsuche WALA Arzneimittel

Geben Sie eine Beschwerde (wie Husten) oder ein Krankheitsbild (wie Bindehautentzündung) ein und finden Sie die passenden Arzneimittel. Wenn Ihnen das Arzneimittel bereits bekannt ist, können Sie hier die Produktinformationen abrufen.

Bei starken, unklaren oder anhaltenden Beschwerden lassen Sie sich bitte von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.