WALA Arzneimittel
Grüner Immunpower-Smoothie mit Spitzwegerich - WALA Arzneimittel

Grüner Immunpower-Smoothie

mit Spitzwegerich und Ingwer

* vegan * glutenfrei * laktosefrei *

von Elisabeth Menzel

Für 2 Portionen

Zutaten:

  • 2 Hand voll Postelein (oder junger Spinat)
  • 2 bis 3 Rosetten Spitzwegerich
  • 2 große Äpfel
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 150 ml Mangomus oder ca. 150 g Mangostücke (frisch oder gefroren)
  • 1–2 entsteinte Datteln, vorzugsweise Medjool
  • 1 Stück frische Ingwerwurzel, ca. 2–3 Zentimeter
  • 500 ml Wasser

Zubereitung:

Postelein wie Salat in kaltem Wasser gründlich waschen und trockenschleudern. Matschige Blätter aussortieren. Welke Blätter vom Spitzwegerich zupfen, Rosetten in kaltem Wasser schwenken und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Äpfel waschen und vierteln. Zitronenhälfte auspressen. Datteln entsteinen. Ingwer ggf. schälen (bei Bioware kann die Schale dranbleiben).

Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben (Tipp: Blattgrün zuerst, dann Obst, dann Wasser) und gründlich mixen, bis eine feincremige Masse entstanden ist. In Gläser gießen und sofort schluckweise genießen.

Wissenswertes

Andere Namen für Postelein (Claytonia perfoliata) sind „Gewöhnliches Tellerkraut“ oder „Winterportulak“. Postelein gehört zu den Quellkrautgewächsen. Er stammt ursprünglich aus Nordamerika, ist winterhart und versorgt uns in den kalten Monaten mit frischem Grün. Das Kraut punktet mit reichlich Mineralien und Vitaminen, allen voran Calcium, Magnesium, Eisen und Vitamin C – im Smoothie wie im Salat.

Spitzwegerich gehört zu denjenigen Wildkräutern, die fast das ganze Jahr über geerntet werden können, sogar im zeitigen Frühjahr. Wer grundsätzlich weiß, wo in seinem Garten oder auf seinem Spazierweg viel Spitzwegerich wächst, findet ihn sogar im Schnee. Den Schnee vorsichtig mit einem Handfeger beiseite wischen. Blattrosetten knapp oberhalb des Bodens am Wurzelstock mit einem sauberen Taschenmesser abschneiden. Die äußeren, welken Blätter abzupfen und in der Küche nur die frische, knackige Mitte verwenden. Spitzwegerich enthält unter anderem Flavonoide, Kieselsäure und Mineralstoffe wie Zink und Kalium. Eine ausreichende Nährstoffversorgung ist die Basis für ein gut funktionierendes Immunsystem, gerade in der Erkältungszeit.

Tipp für Kinder
Viele Kinder mögen nichts Scharfes. Den Ingwer deshalb ggf. weglassen. Auch alles Grüne wird in der Regel äußerst misstrauisch beäugt – ob Salat, Gemüse oder Getränk. Meinen jungen Testtrinkern habe ich diesen Smoothie deshalb als „Dino-Schleim“ verkauft, von dem man groß und stark wird und scharfe Zähne bekommt. Hat erstaunlich gut funktioniert …

Übrigens: Am besten verträglich sind grüne Smoothies auf leeren Magen. Trinken Sie ihn also vorzugsweise zum Frühstück. Und bitte nicht runterstürzen, sondern schluckweise genießen, gut einspeicheln und ein bisschen „kauend“ im Mund bewegen. Diese Art der Vorverdauung im Mund nimmt dem Magen Arbeit ab.

Zur Person: Elisabeth Menzel ist Expertin für essbare Wildkräuter und Fachberaterin für Rohkosternährung (IHK). Für die WALA Heilmittel GmbH entwirft die freie Journalistin treffende Texte, lesenswerte Magazine und Broschüren – und leckere Rezepte.

Schnellsuche WALA Arzneimittel

Geben Sie eine Beschwerde (wie Husten) oder ein Krankheitsbild (wie Bindehautentzündung) ein und finden Sie die passenden Arzneimittel. Wenn Ihnen das Arzneimittel bereits bekannt ist, können Sie hier die Produktinformationen abrufen.

Bei starken, unklaren oder anhaltenden Beschwerden lassen Sie sich bitte von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.

Zurück nach Oben