WALA Arzneimittel
Ratgeber Frauengesundheit - Regelschmerzen

Regelschmerzen

Von der Pubertät bis in die Wechseljahre:
Regelschmerzen begleiten die Menstruation

Mit Einsetzen der Menstruation beginnt die fruchtbare Zeit im Leben einer Frau. Ihre Regel – wie auch der monatlich wiederkehrende Regelschmerz – begleiten sie bis zu den Wechseljahren. So wird das Frausein für viele Jahre rhythmisch geprägt. Viele Frauen nehmen die Phase zwischen Eisprung und einsetzender Blutung sehr intensiv wahr, fühlen sich verletzlich oder klagen über Schmerzen in Rücken und Unterleib, über Bauchkrämpfe, Übelkeit und Blähungen.

Kein Wunder, denn die glatte Muskulatur der Gebärmutter zieht sich jetzt zusammen, um sich von den Resten der Gebärmutterschleimhaut zu befreien, die für die Einnistung einer befruchteten Eizelle aufgebaut worden war. Es ist ein großer Wandel, der sich Monat für Monat vollzieht und körperlich wie auch seelisch erlebt werden kann. Indem Sie gut für sich sorgen, lindern Sie typische Menstruationsbeschwerden und werden sich selbst eine wertschätzende Begleiterin.

Was tun gegen Menstruationsbeschwerden?
Wärme lindert

  • Umhüllen Sie sich mit wärmender Kleidung, möglichst aus Wolle. Wenn junge Mädchen den Zusammenhang von Wärme und Linderung erfahren, fällt ihnen auch der Verzicht auf bauchfreie Kleidung an den ersten Tagen ihrer Regel leichter
  • Nehmen Sie eine Wärmflasche mit ins Büro
  • Gönnen Sie sich ein warmes Bad (es sei denn, Sie leiden unter starken krampfartigen Blutungen)
  • Auch ein warmer Melissenölwickel bewährt sich bei Regelschmerzen
Melissenölwickel bei Regelschmerzen

Melissenölwickel bei Regelschmerzen

  • 9 Tropfen WALA Melissenöl* auf ein Stofftaschentuch oder ein ähnlich großes Stück Stoff aus Baumwolle oder Seide träufeln
  • Dieses so genannte Substanztuch in eine kleine Plastiktüte (lebensmittelecht) stecken und für ca. 2 Minuten in einer zusammengeklappten Wärmflasche (oder zwischen zwei Wärmflaschen) vorwärmen
  • Aus der Tüte nehmen und auf den Unterleib legen
  • Mit einem Schal oder einem langen Stück Stoff aus Wolle oder Seide umhüllen
  • Den Wickel für 15 bis 20 Minuten wirken lassen, nur das kleine Substanztuch entfernen und noch einmal 15 bis 20 Minuten nachruhen

*Pflichtangaben

Auch die Ernährung beeinflusst Ihr Wohlbefinden

Generell wird Ihnen während der Menstruation eine leichte, basenbildende Ernährung guttun, während Milchprodukte und koffeinhaltige Getränke die Regelschmerzen steigern können. Setzen Sie auf entspannende Tees mit Heilkräutern wie Frauenmantel und Melisse. Und probieren Sie krampflösende Gewürze aus: Anis, Fenchel, Kardamom, Koriander, Zimt oder Vanille.

Nehmen Sie sich Zeit

Seien Sie während Ihrer Menstruation gut zu sich und versuchen Sie, kleine Freiräume einzuplanen. Vielleicht können Sie etwas früher Feierabend machen, den Großeinkauf verschieben oder die Kinder animieren, sich mit Freunden zu verabreden. Zeit für ein Buch, für Musik oder ein Telefonat mit der Freundin dürfen Sie als Beschwerden lindernde Maßnahme verstehen.

Lenken Sie sich ab

Wohltuend können übrigens auch Ablenkung und sanfte Bewegung sein: Ein Spaziergang oder ein Ausstellungsbesuch fördern die Durchblutung und somit das Ablösen der Gebärmutterschleimhaut.

Nehmen Sie sich Zeit

Arzneimittel, die helfen können

Bei Regelschmerzen haben sich Kamille und Tabak bewährt. Die WALA Nicotiana comp., Globuli velati* mit ihrer potenzierten Zubereitung beider Heilpflanzen wirken harmonisierend auf die glatte Muskulatur und lindern so Krampfzustände der Gebärmutter und des Magen-Darm-Trakts.

*Pflichtangaben

Regelschmerzen - wann zum Arzt?

Wenn Ihre Regelschmerzen und andere Menstruationsbeschwerden vom vertrauten Muster abweichen, lassen Sie bitte organisch bedingte Ursachen von Ihrer Frauenärztin ausschließen.

Die hier genannten allgemeinen Ratschläge bieten keine Grundlage zur medizinischen Selbstdiagnose oder -behandlung. Sie können keinen Arztbesuch ersetzen.

WALA Arzneimittel für Frauen

Das könnte Sie interessieren

Schnellsuche WALA Arzneimittel

Geben Sie eine Beschwerde (wie Husten) oder ein Krankheitsbild (wie Bindehautentzündung) ein und finden Sie die passenden Arzneimittel. Wenn Ihnen das Arzneimittel bereits bekannt ist, können Sie hier die Produktinformationen abrufen.

Bei starken, unklaren oder anhaltenden Beschwerden lassen Sie sich bitte von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.

*Pflichtangaben

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Melissenöl

Ölige Einreibung
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung der Wärmeorganisation im Stoffwechsel-Gliedmaßen-Bereich, z.B. Blähungen (Meteorismus), Bauchkrämpfe. Warnhinweis: Enthält Erdnussöl. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.
Dieses Präparat gehört zu den rund 850 Arzneimitteln, die wir hier nicht näher beschreiben. Bitten Sie Ihren Arzt oder Apotheker um weitere Informationen.

Nicotiana comp.

Globuli velati
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Harmonisierung der Empfindungsorganisation bei Neigung zu Krämpfen der glatten Muskulatur, z.B. Blähungen (Meteorismus), gastrocardialer Symptomenkomplex, „Reizdarm” (Colon spasticum), Asthma bronchiale. Warnhinweis: Enthält Sucrose (Saccharose/Zucker) und Lactose.  WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.