WALA Arzneimittel
Ratgeber Äußere Anwendungen - Einreibungen

Einreibungen

rhythmisch und richtungsweisend

Im Gegensatz zur Massage, die als eigenständige Therapieform gilt, gehört die Einreibung im weitesten Sinne zur Pflege des Körpers. Sie dient dazu, eine Substanz so aufzutragen, dass der Körper sie aufnehmen und annehmen kann. Durch die Qualität der Streichbewegungen – ihren Rhythmus, ihre Richtung und ihre Form – kann eine Einreibung mehr sein als nur pflegend. Sie hat eine besondere Berührungsqualität, die die Wirksamkeit der Substanz verstärkt und den behandelten Menschen auf leiblicher, seelischer und geistiger Ebene erreicht.

So funktioniert eine Einreibung

Einreibungen sind kurze Anwendungen, mit denen Arme, Beine, Rücken, Brust oder Bauch behandelt werden. Eine Kombination als Ganzkörper-Einreibung ist möglich. Wählen Sie je nach Behandlungsziel ein passendes Öl und tragen Sie es behutsam auf. Dabei können Sie sowohl mit der Richtung als auch mit der Form Ihrer Bewegungen unterschiedliche Impulse geben.

Die Richtungen

  • Zum Herzen hin: anregend
    Beispiel: eine Rosmarineinreibung an den Beinen – ideal für Kinder, die morgens schwer in Gang kommen
  • Vom Herzen weg: beruhigend
    Beispiel: eine Lavendeleinreibung am Rücken für alle, die abends nicht abschalten können

Die Formen

  • Kreisförmig: gibt Hülle, Wärme und Raum
    Beispiel: bei Erschöpfung und Schmerzen
  • Strichförmig: gibt Orientierung und Abgrenzung
    Beispiel: bei Überforderung und seelischem Ausfließen

WALA Arzneimittel für Ihre Gesundheit

Das könnte Sie interessieren

Schnellsuche WALA Arzneimittel

Geben Sie eine Beschwerde (wie Husten) oder ein Krankheitsbild (wie Bindehautentzündung) ein und finden Sie die passenden Arzneimittel. Wenn Ihnen das Arzneimittel bereits bekannt ist, können Sie hier die Produktinformationen abrufen.

Bei starken, unklaren oder anhaltenden Beschwerden lassen Sie sich bitte von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.