WALA Arzneimittel
Forschen + Entdecken

Nachhaltige Spielideen für den Strand

Mit dem Elternwerden sind die Zeiten unwiderruflich vorbei, in denen man nur mit Bikini, Sonnencreme und Badetuch im Gepäck einen Tag am Strand oder See verbringen kann. Beladen mit Sonnenschirm, reich gefüllten Taschen, Kühltasche, Spielsachen, einem Kind auf dem Arm und dem anderen an der Hand. So sieht in vielen Jahren der Weg zum Strand aus.

Für weniger Schlepperei und trotzdem viel Spaß haben wir im Team ein paar Ideen für den nächsten Badeurlaub zusammengetragen.

Zu den Ideen

Lasst andere teilhaben

Ida – am Strand bauen wir auf Steine

Mittlerweile tragen die Kinder ihre Sachen selbst, doch eine unserer spielzeugsparenden Strandtraditionen steht nach wie vor hoch im Kurs. Wir lieben es am Strand besondere Steine zu sammeln. Sie fühlen sich nicht nur schön glatt und kühl an, sie eignen sich auch hervorragend als Zeitvertreib.

Teenager stehen am Strand und blicken auf das Meer
Figuren aus unterschiedlichen Steinen gelegt auf einem Handtuch

Meine Ideen

  • Bilder legen mit Steinen
  • Steine mit Gesichtern bemalen
  • Tic, Tac, Toe-Spiel

Auch als Boccia-Ersatz können Steine dienen. Hierfür wird ein großer Stein geworfen und die Spieler versuchen ihre kleineren Steine, die sich entweder farblich unterscheiden oder extra gekennzeichnet werden, so nah wie möglich an den großen Stein zu werfen.

Achtung: Darauf achten, dass die Kinder nicht in der Wurfbahn stehen.

Lena – Rätseln, Hüpfen und Buddeln im Sand

Als Eltern von drei Jungs brauchen wir am Strand meist ständig Action. Unsere Lieblingsbeschäftigung für Jung und Alt ist seit mehreren Urlauben das „Strandlabyrinth“.

Mit Füßen, Händen oder Schaufeln wird ein beliebig großes Labyrinth gebaut. Danach werden die Wege und Wände mit Hilfe von Wasser aus dem Meer festgestampft. Der Eingang und das Ziel können mit Strandgut, Steinen oder Muscheln verziert werden. Und los geht`s. Wer findet den Weg bis zum Ziel?

Wenn man Glück hat, hält das Kunstwerk sogar mehrere Tage und kann so täglich weiter ausgebaut und verfeinert werden. Oft werden auch andere große und kleine Strandbesucher davon angezogen und kennen gelernt.

Positiver Nebeneffekt: Alle vier Männer sind lange beschäftigt und ich habe Zeit für mein Buch :-) Leider kann es aber passieren, dass den Kindern die Motivation deutlich schneller ausgeht als dem Papa. Da dieser sein Kunstwerk aber unbedingt zu Ende bringen möchte, ist er damit dann bis spät beschäftigt und eine neue Idee muss her.

Kind rutscht eine Sand-Düne runter

Dünenhüpfen

Falls ihr an einen Strand mit Dünen reist, bietet sich der „Dünen-Weitsprung“ an. Natürlich nur an den Stellen am Strand, die nicht unter Naturschutz stehen und unter Aufsicht eines Erwachsenen. Wer keinen Wettbewerb möchte, kann das Spiel auch verwenden, um lustige Erinnerungsfotos in der Luft zu schießen.

Einbuddeln

Ein Klassiker ist auch das „Einbuddeln“. Ein Familienmitglied erklärt sich bereit, möglichst lange im Sand fest zu stecken und die anderen dürfen es - gerne bis zum Kopf - einbuddeln und verzieren. Gegen Kälte oder Jucken des Sandes hilft es, wenn der Eingebuddelte sich vorher in ein Tuch einwickelt.

Feste Regel: Der Eingebuddelte wird auf Wunsch mit einem Getränk oder Snack verwöhnt und darf das Spiel zu jeder Zeit stoppen oder wieder ausbrechen.

Zwei Jungen eingebuddelt in Rennautos geformt aus Sand am Strand

Sandra – Auf die Plätze, fertig, los!

Die Kinder spielen selig am Strand und die Eltern haben gerade den Entspannungsmodus eingenommen. Einer schlägt das Buch auf, der andere möchte eine Runde in der Sonne entspannen.
„Mama, ich hab Hunger!“, „Papa, spielst du mit mir Fußball?“ …
Für diesen Fall oder auch einfach als tolle Abwechslung habe ich für euch die Strand-Ralley vorbereitet.

Ihr könnt die Ralley in Teams spielen oder einzeln, auf Zeit oder schauen, wer am meisten der Gegenstände findet.

Die Vorlage mit Anleitung gibt es hier.

Lasst andere teilhaben

1

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte addieren Sie 6 und 2.

Gräfin

Schöne Ideeen
Allerdings: beim dünen hüpfen die Kinder ! NIE ! aus den Augen lassen!!!
Wenn der Sand ins Rutschen kommen, kann es lebensgefährlich werden !!!

Antwort von Lisa - Naturwichte

Hallo,

vielen Dank für die positive Rückmeldung zu unseren Spielideen und den wichtigen Hinweis!

Viel Freude beim Ausprobieren und viele Grüße

deine Naturwichte 


Kennst du schon unseren Ratgeber Kindergesundheit?

Du findest darin:

  • die entscheidenden Entwicklungsphasen deines Kindes
  • typische Kinderbeschwerden und Tipps für die Behandlung zu Hause
  • Empfehlungen für natürliche Arzneimittel, die deine Hausapotheke bereichern 
  • genaue Anleitungen für alle vorgeschlagenen Anwendungen 
Zurück nach Oben