WALA Arzneimittel

Häufig zu beobachten: verklebte Augen beim Baby

Ein verklebtes Auge beim Baby ist in den ersten Lebenswochen nicht ungewöhnlich. Weil Babys anfangs weniger Tränenflüssigkeit produzieren und ihr Tränenkanal mitunter noch nicht ganz durchlässig ist, sind ihre Augen anfälliger für Irritationen. Da reicht dann schon die Sonne oder ein Luftzug – und Eltern können am nächsten Morgen tränende oder mit einem weißgelben Sekret verklebte Augen bei ihrem Baby beobachten. Meist legt sich diese Anfälligkeit im ersten Jahr. Als Eltern können Sie verklebte Augen beim Baby gut behandeln.

Was sagt Ihr Gefühl?

Wann zum Arzt? Diese Frage lässt sich nicht nur anhand von Symptomen beantworten. Entscheidend ist auch, was Ihr Bauchgefühl sagt. Sie kennen sich bzw. Ihr Kind schließlich am besten. Deshalb sollten Sie zum Arzt gehen, wann immer Sie sich unsicher fühlen.

Wann zum Arzt, wenn das Babyauge verklebt ist?

  • Bei starken, unklaren oder länger als zwei Tage anhaltenden Beschwerden
  • Wenn sich am Auge ein eitriges Sekret bildet

So können Sie verklebte Augen beim Baby behandeln

In unseren Empfehlungen zum Thema verklebte Augen bei Babys finden Sie medizinische, pflegerische und hebammenkundliche Aspekte gebündelt. Sie reichen von Arzneimitteltipps über äußere Anwendungen bis hin zu bewährten Hausmitteln.

Persönliche Erfahrungen, die unsere Hebammen oder Mitarbeiterinnen mit Ihnen teilen, können Sie im Naturwichte Blog nachlesen - siehe dazu unsere Themenvorschläge am Ende eines Textes.

Grundsätzlich gilt: Die hier genannten Ratschläge bieten keine Grundlage zur medizinischen Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung. Sie können einen Arztbesuch nicht ersetzen.

Sanft reinigen

Um verklebte Augen beim Baby zu reinigen, eignet sich eine Mullkompresse mit einigen Tropfen isotoner Kochsalzlösung aus der Apotheke – oder ein sauberer Waschlappen mit lauwarmem abgekochtem Wasser. Reiben Sie das geschlossene Auge Ihres Babys damit sanft von außen nach innen, also Richtung Nase aus. Den Waschlappen bitte anschließend in die Wäsche geben.

Hygienisch behandeln

Euphrasia Augentropfen* beruhigen die Augen und lassen Entzündungen abklingen. Sie sind schon für Kinder ab dem Säuglingsalter geeignet und in hygienischen Einzeldosen verpackt – das ist wichtig für die Behandlung verklebter Augen beim Baby.

*Pflichtangaben

Verklebten Babyaugen vorbeugen

Um die Bildung von Tränenflüssigkeit und somit die Befeuchtung des Auges anzuregen, können Sie die Nasenwurzel des Babys mit Ihrem kleinen Finger in sanften Kreisbewegungen massieren. So beugen Sie verklebten Babyaugen vor.

Tipp: einem Baby Augentropfen geben

Wenn Ihr Baby verklebte Augen hat, ist es schwer, Tropfen direkt ins Auge zu träufeln. Sie können genauso gut Augentropfen auf den Wimpernkranz der geschlossenen Augen geben, so dass sich die Tropfen beim Blinzeln verteilen. Auch möglich: Legen Sie Ihr Baby auf die Seite und geben Sie einen Tropfen auf den äußeren Rand des oben liegenden Auges  – die Augentropfen laufen dann automatisch Richtung Nasenwurzel.

Das könnte Sie auch interessieren

*Pflichtangaben

Euphrasia Augentropfen

Augentropfen
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Strukturierung des Flüssigkeitsorganismus im Augenbereich, z.B. katarrhalische Bindehautentzündung. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden, DEUTSCHLAND.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Unsere Ratgeber gibt es auch auf Recycling-Papier oder zum Download!

Sie finden darin:

  • die entscheidenden Entwicklungsphasen Ihres Kindes
  • typische Kinderbeschwerden und Tipps für die Behandlung zu Hause
  • Empfehlungen für natürliche Arzneimittel, die die Hausapotheke bereichern
  • genaue Anleitungen für alle vorgeschlagenen Anwendungen
Jetzt bestellen
Zurück nach Oben