WALA Arzneimittel

Magazin

Wieder raus in die Natur

Sobald die Temperaturen steigen, zieht es viele in die Natur. Anja, Thomas und Lisa sind mit ihren Fahrrädern auf der Schwäbischen Alb unterwegs und machen eine kurze Verschnaufpause.

„Puh, der letzte Anstieg hatte es ganz schön in sich“, schnauft Anja. „Das liegt daran, dass du in letzter Zeit einfach zu wenig aufs Rad gestiegen bist“, bemerkt Thomas und grinst. „Na ja, nach so einem Unfall wäre ich vielleicht auch nicht so schnell wieder aufs Rad gestiegen“, verteidigt Lisa ihre Freundin. „So dramatisch war es jetzt auch nicht. War einfach ein blöder Verbremser. Ein bisschen was sieht man leider immer noch“ – Anja deutet auf die Schürfwunden an ihrem Arm. „Die sind aber schon sehr gut verheilt – wie hast du das behandelt?“, will Thomas wissen. „Ich hatte das Wund- und Brandgel* von der WALA zuhause“, berichtet Anja. „Eigentlich benutze ich es sonst eher bei Insektenstichen. Aber in der Packungsbeilage habe ich gelesen, dass ich es auch bei Schürfwunden anwenden kann.“

*Pflichtangaben

Wundbehandlung leicht gemacht

Die gute Verheilung von Anjas Wunde kommt nicht von ungefähr und beruht auf einer ausgewogenen Komposition von pflanzlichen Ausgangssubstanzen: Der in den Wirkstoffen des Wund- und Brandgels* enthaltene Lebensbaum unterstützt die Wundheilung und fördert zusammen mit Ringelblume und Beinwell die Regeneration der Haut. Wenn sich etwas Wundschorf gebildet hat, ist die Calcea Wund- und Heilcreme* eine gute Ergänzung: Sie beruhigt gereizte Haut und unterstützt den Heilungsprozess bei Wunden. Darin enthalten sind zwei Schlüsselpflanzen, die aufgrund ihrer entzündungshemmenden Wirkung in vielen Arzneimitteln der WALA Verwendung finden: die bereits erwähnte Ringelblume und der Sonnenhut.

*Pflichtangaben

Narben vorsorgen

Wenn die Wunde nach ca. vier Wochen vollständig verheilt ist, kann bei tieferen Wunden ergänzend das Narben Gel* angewendet werden. Mit Auszügen aus Salomonsiegel und Lebensbaum enthält es Natursubstanzen, die das Narbengewebe beleben und helfen Wucherungen und Verhärtungen vorzubeugen. Ätherisches Rosmarinöl und Küchenzwiebel fördern außerdem die Durchblutung und beleben das vernarbte Gewebe. Das transparente Gel zieht gut ein, fettet nicht und bildet durch das Antrocknen eine dünne Schicht auf der Haut, die sich nach und nach wieder ablöst.

*Pflichtangaben

Die nächste Tour kann kommen

Den nächsten Ausflügen mit dem Fahrrad blickt Anja gelassen entgegen. „Falls doch mal wieder was sein sollte, bin ich fürs nächste Mal gut ausgestattet“, erklärt sie ihren Freunden lachend. „Das Wund- und Brandgel* ist ab jetzt für eine erste Wundversorgung bei allen Ausflügen mit dabei. In meiner Wundapotheke zu Hause kann ich auf die Calcea Wund- und Heilcreme* sowie das Narben Gel* zurückgreifen.“

*Pflichtangaben

Hautreizungen und Verletzungen

In unserem Ratgeber Haut finden Sie weitere interessante Beiträge zum Thema Hautreizungen und Verletzungen oder auch zum Thema Schürfwunden.

Jetzt informieren: Hautreizungen und Verletzungen und Erste Hilfe bei Schürfwunden.

*Pflichtangaben

Calcea Wund- und Heilcreme

Calcea Wund- und Heilcreme. Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Lokale Behandlung von Wunden und oberflächennahen Entzündungen der Haut, bei Wundliegen (Dekubitus), zur Vorbeugung gegen Wundliegen (Dekubitusprophylaxe). Warnhinweise: Enthält Cetylstearylalkohol. Stand: Februar 2019. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden, DEUTSCHLAND. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Narben Gel

Narben Gel. Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung der strukturierenden Aufbaukräfte bei Narben-, Granulom- (knötchenartige Veränderung) und Keloidbildungen der Haut. Stand: Februar 2019. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden, DEUTSCHLAND. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Wund- und Brandgel

Wund- und Brandgel. Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Verbrennungen und Verbrühungen 1. und 2. Grades, Sonnenbrand, allergisch-hyperergische Hautkrankheiten (Dermatosen), Insektenstiche, Schürfwunden und Geschwüre. Stand: Februar 2019. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden, DEUTSCHLAND. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Zurück nach Oben