WALA Arzneimittel

Magazin & Nachrichten

  • Magazin
  • 100 Jahre anthroposophische Medizin, 100 Jahre Zukunft. Zu Besuch in der Filderklinik
Filderklinik_1.jpg

100 Jahre anthroposophische Medizin, 100 Jahre Zukunft. Zu Besuch in der Filderklinik

Die anthroposophische Medizin begeht 2020 ihr 100-jähriges Bestehen unter dem Motto „100 Jahre Zukunft“. Und seit beinahe 85 Jahren trägt die WALA mit der Forschung und Entwicklung von rund 900 anthroposophischen Arzneimitteln dazu bei.

Wie zukunftsweisend eine ganzheitlich orientierte Medizin ist, zeichnet sich in Zeiten zunehmend stressbedingter Erkrankungen, aber auch von Erscheinungen wie Antibiotikaresistenzen ab.
Dabei gilt nach wie vor, was Rudolf Steiner bereits vor 100 Jahren formulierte: "Es geht nicht gegen die Schulmedizin, sondern nur mit ihr." Aber wie sieht eine ganzheitlich orientierte Medizin in der Anwendung aus?

Integrative Medizin in einem Akutkrankenhaus – ein Widerspruch?

Unweit der WALA liegt in beschaulicher Hanglage die Filderklinik. Auf den ersten Blick könnte es sich auch um ein nettes Hotel handeln. Tatsächlich befinden wir uns hier aber in einem Akutkrankenhaus mit 219 Planbetten und sechs tagesklinischen Plätzen, verteilt auf die Hauptabteilungen Innere Medizin, Chirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Pädiatrie mit Neonatologie sowie Psychosomatik. Hinzu kommen die Abteilungen Anästhesie und diagnostische Radiologie sowie eine Privatambulanz.

Laut einer Studie des FAZ-Instituts liegt die Filderklinik bei den Akutkrankenhäusern mit vergleichbarer Bettenzahl in Schwaben auf Platz 3, in der Region Stuttgart sogar auf Platz 1. Die anthroposophischen Arzneimittel haben hier im Haus über alle Abteilungen und Indikationen hinweg ihren festen Platz, genauso selbstverständlich wie die ganze Bandbreite moderner Hochleistungsmedizin.

Filderklinik_2.jpg

Der Weg ins Leben: sanfte Geburt …

Die Filderklinik erfreut sich besonders großen Zuspruchs – vor allem in der Geburtshilfe. Unter anderem deshalb, weil die Kaiserschnittrate deutschlandweit mit Abstand am niedrigsten liegt. Ebenso werden Mehrlings- und Steißgeburten soweit irgend möglich auf natürlichem Weg ins Leben begleitet.

Bei Bedarf steht eine Neugeborenen-Intensivstation zur Verfügung. Hierfür reisen werdende Eltern nicht nur aus ganz Deutschland an – auch aus angrenzenden Ländern kommt man nach Filderstadt. Circa 2.000 Geburten begleitet das Krankenhaus so jährlich.

… und kindgerechte Versorgung

Auch in der Kinder- und Jugendmedizin stehen die individuellen Bedürfnisse der kleinen Patienten im Mittelpunkt. Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, und die Behandlung von Kinderkrankheiten bedarf besonderer Expertise – aber auch besonderer Zuwendung. So ist es selbstverständlich, dass Vater oder Mutter mit aufgenommen werden, wenn ein Kind eine stationäre Behandlung benötigt.

Besondere Erfahrungen haben die Ärztinnen und Ärzte der Pädiatrie in der Behandlung chronischer Erkrankungen wie Diabetes und Epilepsie, und sie bieten zudem spezielle psychologische Betreuung für chronisch erkrankte Kinder.

Schwerpunkte in der Fachabteilung Kinder- und Jugendpsychosomatik sind die Behandlung von Ängsten und Depressionen, daraus resultierende körperliche Erkrankungen, aber auch Essstörungen, die leider immer häufiger immer jüngere Kinder treffen. In der Kleinkindpsychosomatik werden vornehmlich Regulationsstörungen und ADHS therapiert.

Filderklinik_654x432px.jpg

Anthroposophische Ärzte und Einrichtungen in Deutschland

Die anthroposophische Medizin stellt den individuellen Menschen in den Mittelpunkt der Betrachtungen und mobilisiert durch ganzheitliche Ansätze die Selbstheilungskräfte.

Auch in der Begegnung von Pflegenden und Patienten zeigt sich eine der besonderen Qualitäten dieser Therapieform: Zuwendung durch Anwendung. Mit Auflagen, Wickeln und rhythmischen Einreibungen werden die Selbstheilungskräfte der Patienten gestärkt, unterstützt durch anthroposophische Arzneien wie Öle, Salben und Einreibungen – aber genauso getragen von menschlicher Hinwendung.

Die anthroposophische Medizin ist in Deutschland als besondere Therapieform gesetzlich anerkannt. Die Filderklinik wurde im Jahr 1974 auf Impuls der Stuttgarter Mahle-Stiftung gegründet und ist eine von drei großen Kliniken in Deutschland mit Grundversorgungsauftrag. Insgesamt gibt es deutschlandweit 15 anthroposophisch orientierte Kliniken und rund 2.000 Ärztinnen und Ärzte.

Weitere Informationen finden Sie hier:

www.filderklinik.de
Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland: https://www.gaed.de/

Zurück nach Oben