WALA Arzneimittel
Carum-carvi-L.jpg

Carum carvi comp. Säuglingszäpfchen

Bei Blähungen und Bauchkrämpfen

Carum carvi comp. Säuglingszäpfchen

Pflichtangaben Carum carvi comp. Säuglingszäpfchen

Zäpfchen
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Harmonisierung der Empfindungsorganisation im Stoffwechselsystem bei Verdauungsschwäche mit Blähungen und Neigung zu Bauchkrämpfen sowie damit zusammenhängenden Unruhezuständen und Schlafstörungen. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produkt empfehlen
Produktinformation drucken

Überblick

WALA Carum carvi comp. Säuglingszäpfchen helfen bei Blähungen und lindern Bauchkrämpfe.

Wirkung

  • Wirken entblähend und entkrampfend
  • Lindern Unruhezustände und Schlafstörungen, die mit den Bauchkrämpfen einhergehen

Weitere Vorteile und Besonderheiten

  • Natürliches Arzneimittel
  • Geeignet für Babys unter 1 Jahr

Auch geeignet für

  • Säuglinge
    Säuglinge
Packungsgröße PZN
10x 1 g12544248
Packungsbeilage
PDF-Download

Anwendung

Anwendung und Dosierung

Führen Sie Säuglingen unter 1 Jahr 1- bis 3-mal täglich 1 Zäpfchen in den Mastdarm ein.

Dauer der Anwendung

Die Behandlung einer akuten Erkrankung sollte nach 1 Woche abgeschlossen sein. Tritt innerhalb von 2-5 Tagen keine Besserung ein, ist ein Arzt aufzusuchen. Die Dauer der Behandlung von chronischen Krankheiten erfordert eine Absprache mit dem Arzt.

Wirksubstanzen

Wirksubstanzen

  • Kümmel (Carvi fructus) als wässriger Auszug wirkt entblähend.
  • Tabak (Nicotiana tabacum) und Tollkirsche (Atropa belladonna) in potenzierter Form entkrampfen die Darmmuskulatur.
  • Kamille (Chamomilla recutita L.) ergänzt die beruhigende Wirkung auf den Darm und fördert einen ruhigen Schlaf.

Weitere Arzneimittel für Ihre Gesundheit

Das könnte Sie interessieren

Schnellsuche WALA Arzneimittel

Geben Sie eine Beschwerde (wie Husten) oder ein Krankheitsbild (wie Bindehautentzündung) ein und finden Sie die passenden Arzneimittel. Wenn Ihnen das Arzneimittel bereits bekannt ist, können Sie hier die Produktinformationen abrufen.

Bei starken, unklaren oder anhaltenden Beschwerden lassen Sie sich bitte von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.