WALA Arzneimittel

Arnika Salbe

Bei BlutergĂĽssen, Prellungen, Quetschungen, Zerrungen

Arnika Salbe

Pflichtangaben Arnika Salbe

Arnika Salbe. Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung der Gewebe- und Organheilung bei stumpfen Verletzungen sowie entzündlichen und degenerativen Erkrankungen des Bewegungssystems. Warnhinweise: Enthält Erdnussöl und Wollwachs. Stand: Februar 2019. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden, DEUTSCHLAND. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produktinformation drucken

Ăśberblick

Anwendung

Wirksubstanzen

WALA Arnika Salbe lindert den Schmerz bei stumpfen Verletzungen und hilft dem Gewebe, sich zu regenerieren.

Wirkung

  • Wirkt abschwellend, entzĂĽndungshemmend und schmerzstillend
  • Fördert die RĂĽckbildung von BlutergĂĽssen
  • Hilft dem Gewebe, sich zu regenerieren

Weitere Vorteile und Besonderheiten

  • NatĂĽrlich wirksam
  • Ideal fĂĽr die Nachbehandlung von stumpfen Verletzungen, z. B. Sportverletzungen
  • Frei von kĂĽnstlichen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen
  • FĂĽr Erwachsene und Kinder ab 1 Jahr

Auch geeignet fĂĽr

  • Schwangere
    Schwangere
  • Stillende
    Stillende
  • Kinder ab 1 Jahr
    Kinder ab 1 Jahr
Packungsgröße PZN
30 g 02198147
100 g 02198153
Packungsbeilage
PDF-Download

Anwendung und Dosierung

Reiben Sie den verletzten Bereich 1- bis 2-mal täglich mit WALA Arnika Salbe ein oder wenden Sie die Salbe als Salbenverband an.

Dauer der Anwendung

Die Behandlung einer akuten Erkrankung sollte nach 2 Wochen abgeschlossen sein.
Die Dauer der Behandlung bei chronischen Krankheiten darf 6 Wochen nicht ĂĽberschreiten.

Wirksubstanzen

  • Arnika (Arnica montana) wirkt wundheilend, schmerzstillend und entzĂĽndungshemmend. Sie hilft, das Gewebe zu regenerieren, und eignet sich zur Behandlung aller Verletzungen, die durch StoĂź oder Fall entstanden sind.
  • Beinwell (Symphytum officinale) unterstĂĽtzt die Heilung von Zerrungen, Verstauchungen und Verrenkungen. Schwellungen und Schmerzen klingen ab, die Zellneubildung wird angeregt.
  • Die rote Waldameise (Formica rufa) stärkt die Regenerationsfähigkeit des Gewebes und hilft bei Ă–demen und EntzĂĽndungsreaktionen.

Weitere Arzneimittel fĂĽr Ihre Gesundheit

Das könnte Sie interessieren

Schnellsuche WALA Arzneimittel

Geben Sie eine Beschwerde (wie Husten) oder ein Krankheitsbild (wie Bindehautentzündung) ein und finden Sie die passenden Arzneimittel. Wenn Ihnen das Arzneimittel bereits bekannt ist, können Sie hier die Produktinformationen abrufen. Bei starken, unklaren oder anhaltenden Beschwerden lassen Sie sich bitte von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.

ZurĂĽck nach Oben