WALA Arzneimittel

Magazin & Nachrichten

Sie können hier nach einem Stichwort suchen

Anthroprosophische Medizin, Heilpflanzen, WALA Heilmittel GmbH
magazin-wenn-die-pollen-wieder-fliegen.jpg

Wenn die Pollen wieder fliegen

Die meisten Menschen freuen sich nach der Kälte der vergangenen Monate auf den Frühling – die Tage werden länger, die Sonne zeigt sich öfter, die Vögel singen und die ersten Blumen blühen. Menschen, die von Heuschnupfen betroffen sind, sehen dem Frühling jedoch meist mit gemischten Gefühlen entgegen. Der Begriff „Heuschnupfen" stammt aus dem 19. Jahrhundert. Man beobachtete damals erstmalig, dass Menschen beim Kontakt mit Gras oder Heu Symptome wie bei einem normalen Schnupfen hatten. Eigentlich ist der Heuschnupfen aber eine Allergie gegen Pollenstaub von Bäumen, Sträuchern, Gräsern, Getreide oder Kräutern. Es handelt sich dabei um eine Fehlsteuerung des Immunsystems, die verursacht, dass der Körper gegen die Pollen Antikörper produziert.

Inzwischen leidet fast jeder fünfte Deutsche unter Heuschnupfen. Die unschönen Symptome: Die Nase läuft, die Augen tränen und sind gerötet. Beim Heuschnupfen handelt es sich um die häufigste Allergie in den Industrieländern. Neben den gängigen konventionellen Therapien, zum Beispiel mit Antihistaminika oder Kortison, die häufig mit unangenehmen Nebenwirkungen einhergehen, gibt es auch eine Reihe von natürlichen Arzneimitteln, die schonende Linderung versprechen.

Von WALA gibt es die WALA Euphrasia Augentropfen, die eine ganz besondere Wirksubstanz enthalten: Neben dem schon seit dem Mittelalter bewährten Augentrost (Euphrasia officinalis) kommt auch nach homöopathischen Verfahren potenziertes ätherisches Rosenöl zum Einsatz. Diese Kombination beruhigt die gereizte Bindehaut, lässt Entzündungen abklingen und reguliert den Flüssigkeitshaushalt der Augen auf natürliche Weise. Auch die WALA Calcium Quercus Globuli velati können in der Pollensaison bei Heuschnupfen begleitend eingenommen werden. Sie lindern den Juckreiz und helfen, die Allergiebereitschaft langfristig einzudämmen.

Heuschnupfen betrifft nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder. Sie möchten mehr über dieses Thema erfahren? Dann lesen Sie hier.

Drei Tipps, um Pollen aus dem Weg zu gehen:

  • Trocknen Sie in der Pollensaison Ihre Wäsche nicht an der frischen Luft und nehmen Sie die am Tag getragene Kleidung abends nicht mit in Ihr Schlafzimmer.
  • Duschen Sie und waschen Sie Ihre Haare vor dem Schlafengehen.
  • Lüften Sie zu pollenarmen Tageszeiten: in der Stadt am Morgen, auf dem Land am Abend. Nutzen Sie diese Zeiten auch für einen Spaziergang oder Ihre Joggingrunde. Und freuen Sie sich über Regen.

*Pflichtangaben

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Calcium Quercus Globuli velati

Globuli velati
Wirkstoff: Quercus robur/petraea e cortice cum Calcio carbonico Lösung = D6
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung der Ich-Organisation bei dystop eingreifender Empfindungsorganisation mit Störungen des Aufbaustoffwechsels, z.B. Allergien, Ekzeme, Hautentzündungen (Dermatitiden), übermäßige Regelblutungen (Menorrhagien). Warnhinweis: Enthält Sucrose (Saccharose/Zucker). WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.

Euphrasia Augentropfen

Augentropfen
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Strukturierung des Flüssigkeitsorganismus im Augenbereich, z.B. katarrhalische Bindehautentzündung. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.