WALA Arzneimittel

Magazin & Nachrichten

Sie können hier nach einem Stichwort suchen

Magazin-Sportpaket-18.jpg

Natürliche Hilfe bei Blutergüssen, Prellungen, Quetschungen oder Zerrungen

Bewegung tut gut – und manchmal auch weh. Egal, ob Sie nur schnell einkaufen gehen oder Sport treiben. Leicht kann man mit einem Fuß umknicken, sich einen Finger verstauchen, sich einen Muskel zerren oder mit einem Mitspieler zusammenprallen. Die betroffene Körperpartie schmerzt sofort, schwillt an und verfärbt sich bald darauf, wenn es zu Blutergüssen kommt. All diese Missgeschicke werden als „stumpfe Verletzungen“ bezeichnet, weil sie das Gewebe unter der Haut betreffen, während die Haut selbst in der Regel intakt bleibt. Präparate mit Arnika helfen bei diesen stumpfen Verletzungen, indem sie die Regeneration des Gewebes unterstützen und schmerzlindernd wirken.

Sie sind in ganz unterschiedlichen Darreichungsformern erhältlich:

Das WALA Arnika Wundtuch etwa eignet sich für die Erste Hilfe bei stumpfen Verletzungen wie Zerrungen, Quetschungen oder Blutergüssen, die beim Spielen, Toben und auch beim Sport entstehen.

Es wirkt kühlend, abschwellend und schmerzstillend, es lindert die Bildung von blauen Flecken und ist als hygienisch einzeln verpacktes Feuchttuch besonders praktisch für unterwegs – passend für jede Hand- oder Sporttasche und Reiseapotheke. Zudem eignet es sich für die gesamte Familie , vom Säugling bis zur Großmutter.

Legen Sie im Falle eines Falles schnellstmöglich ein Tuch auf die schmerzende Stelle und bewegen Sie die betroffenen Gliedmaßen so wenig wie möglich. Sie können das Tuch auch nach einiger Zeit mit ein wenig Wasser befeuchten. Nach etwa halbstündiger Anwendungsdauer kann die Auflage bei Bedarf mit einem neuen Tuch fortgesetzt werden. Bitte die Tücher nicht luftdicht abdecken, nicht auf offene Wunden legen und in der Stillzeit nicht im Bereich der Brustwarzen anwenden.

WALA Arnica e planta tota D6, Globuli velati leisten ebenfalls Erste Hilfe bei stumpfen Verletzungen und stillen den Schmerz.

Auch sie wirken abschwellend und fördern die Rückbildung von Blutergüssen. Dieses Arzneimittel können Sie unmittelbar und auch noch einige Tage nach dem kleinen Unfall einnehmen. Es unterstützt den Heilungsprozess von innen. Die Globuli velati helfen übrigens auch bei Muskelkater. Gleichzeitig können Sie die betroffenen Stellen mit einem arnikahaltigen Körperöl einreiben.

Die Globuli velati sind frei von Alkohol, Gluten und Laktose und wie die Arnika Wundtücher für die gesamte Familie geeignet.

WALA Arnika Salbe lindert den Schmerz bei stumpfen Verletzungen und hilft dem Gewebe, sich zu regenerieren. Sie bietet sich für die Nachbehandlung an. Anders als die kühlenden Wundtücher hat die Salbe einen eher wärmenden Effekt und regt so die Regeneration des Gewebes und die Rückbildung von Blutergüssen an. Das Arzneimittel enthält auch Beinwell, was insbesondere bei Beteiligung von Sehnen und Bändern die Heilung fördert. Die Arnika Salbe wirkt zudem abschwellend und entzündungshemmend.

Sie ist frei von künstlichen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen und geeignet für Erwachsene und Kinder ab 1 Jahr sowie nach Rücksprache mit dem Arzt auch für Schwangere und Stillende.

Mehr über die Arnika erfahren Sie hier.

*Pflichtangaben

Arnica e planta tota

Globuli velati
Wirkstoff: Arnica montana e planta tota ferm 33c Dil. D6 (HAB, Vs. 33c)
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung und Harmonisierung der Stoffwechsel- und Formprozesse bei Gewebs- und Organschädigungen, besonders nach Schädigungen durch äußere, mechanische Einwirkung und Mangeldurchblutung (mechanischen und ischämischen Insulten), z.B. bei Einschränkungen der willkürlichen Beweglichkeit, Muskelkater, Zerrungen, Quetschungen; Nachbehandlung nach Herzinfarkt, Nachbehandlung nach Schlaganfall (Apoplexie), Gehirnerschütterung; Spätfolgen psychischer Schockerlebnisse. Warnhinweis: Enthält Sucrose (Saccharose/Zucker). WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.

Arnika Salbe

Salbe
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung der Gewebe- und Organheilung bei stumpfen Verletzungen sowie entzündlichen und degenerativen Erkrankungen des Bewegungssystems. Warnhinweis: Enthält Erdnussöl und Wollwachs. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.

Arnika Wundtuch

Feuchttuch
Wirkstoff: Arnica montana e floribus LA 20% (HAB, Vs. 12c)
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung der Gewebe- und Organheilung mit besonderer Betonung der Stoffwechselprozesse, z.B. zur Ersten Hilfe bei stumpfen Verletzungen wie Blutergüssen, Quetschungen, Zerrungen. Warnhinweis: Enthält 25 Vol.-% Alkohol. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.