WALA Arzneimittel

Magazin & Nachrichten

Sie können hier nach einem Stichwort suchen

Anthroprosophische Medizin
Gesund alt werden

Gesund alt werden

Wie altern wir gesund?

Ab der sogenannten Lebensmitte bekommt die Frage nach der eigenen Gesundheit einen immer größeren Stellenwert – erste körperliche Beschwerden treten auf. Die Anthroposophische Medizin unterstützt den Menschen dann in seinen Möglichkeiten zur Selbstheilung mit einer ganzheitlichen Therapie. Ein großer Vorteil der Behandlung: Die anthroposophischen Arzneimittel belasten ihn nicht mit Nebenwirkungen.

Bei der Behandlung einer Krankheit fragt ein anthroposophischer Arzt (oder andere anthroposophisch arbeitende Therapeuten) nicht nur nach den Symptomen, sondern auch nach den Ursachen. Er erfasst im Gespräch die Lebenssituation des Patienten, um zu erfahren, was die Ursache der Krankheit sein könnte.

Arzneimittel zur inneren und äußeren Anwendung

Genauso individuell wie der Arzt den jeweiligen Patienten betrachtet, stimmt er auch die anthroposophische Arzneimitteltherapie auf die Bedürfnisse des Einzelnen ab. WALA Arzneimittel stehen sowohl zur inneren (z. Bsp. Globuli, Kapseln) als auch zur äußeren (z. Bsp. Salben, Bäder, medizinische Öle) Anwendung zur Verfügung. Äußere und innere Anwendungen können einzeln angewandt, aber auch individuell kombiniert werden und einander so optimal ergänzen. So kann bei Unruhe und Nervosität Passiflora Nerventonikumin* Kombination mit dem Badezusatz Lavandula, Oleum aethereum 10 %* helfen.

*Pflichtangaben

Anthroposophische und schulmedizinische Arzneimittel gut zu kombinieren

Die Anthroposophische Medizin ergänzt die Schulmedizin. Damit ist es dem Arzt möglich, anthroposophische und konventionelle Therapien sinnvoll miteinander zu kombinieren. Dies ist gerade im Zusammenhang mit dem Älterwerden von Bedeutung, wenn chronische Erkrankungen häufiger auftreten. Ältere Menschen nehmen oft mehrere schulmedizinische Arzneimittel gleichzeitig ein. Damit ist ein erhöhtes Risiko für Neben- und Wechselwirkungen verbunden, denn die allgemeine Medikamentenverträglichkeit lässt im Alter nach. Hier bietet die Anthroposophische Medizin einen entscheidenden Vorteil: Ihre Arzneimittel bestehen ausschließlich aus Natursubstanzen und sind daher neben- und wechselwirkungsarm. Dank ihrer Natürlichkeit und guten Verträglichkeit können sie gut parallel zu schulmedizinischen Präparaten eingenommen werden.

Natürliche Arzneimittel

Welches anthroposophische Arzneimittel kann ich nehmen? Die Tabelle zeigt häufige Krankheitsbilder und das dazu passende Präparat.

Indikation Präparat
Trockene, müde Augen Chelidonium comp. Augentropfen*
Entzündungen und Druckstellen im Mundbereich Mundbalsam*
Schlecht heilende Wunden Mercurialis Salbe*
Wetterfühligkeit, verbunden mit rheumatischen Beschwerden Solum Öl*
Entzündliche Arthrose Cartilago/Mandragora comp., Unguentum, Salbe*
Anregung der Nierentätigkeit bei Gicht und rheumatischen Beschwerden Nierentonikum*
Schmerzhafte Verspannungen, Gelenkerkrankungen, Nervenschmerzen Aconit Schmerzöl*
Appetitlosigkeit und Verdauungsschwäche Bitter Elixier*
Schlafstörungen, nervöse Unruhe Passiflora Nerventonikum*

Weitere Informationen

*Pflichtangaben

*Pflichtangaben

Aconit Schmerzöl

Ölige Einreibung
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung des Wärmeorganismus und Integration von Stoffwechselprozessen bei schmerzhaften entzündlichen Erkrankungen, die vom Nerven-Sinnes-System ausgehen, z.B. Nervenschmerzen (Neuralgien), Nervenentzündungen (Neuritiden), Gürtelrose (Herpes zoster), rheumatische Gelenkerkrankungen. Warnhinweis: Enthält Erdnussöl. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.

Bitter Elixier

Sirup
Wirkstoff: Wässriger Gesamtauszug aus 0,2165 g Enzianwurzel, 0,133 g Ingwerwurzel, 0,02 g Kalmuswurzel, 0,004 g Pfefferfrüchten und 0,1665 g Wermutkraut
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung der peptischen Verdauungstätigkeit durch Harmonisierung der motorischen und sekretorischen Funktionsabläufe, z.B. Appetitlosigkeit, Völlegefühl, Übelkeit. Warnhinweis: Enthält Sucrose (Saccharose/Zucker). Hinweis: 1 Esslöffel (15 ml) Sirup enthält 7 g Sucrose (Zucker). WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.
Dieses Präparat gehört zu den rund 850 Arzneimitteln, die wir hier nicht näher beschreiben. Bitten Sie Ihren Arzt oder Apotheker um weitere Informationen.

Cartilago/Mandragora comp.

Globuli velati
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Verformende Arthrose (Arthrosis deformans) im entzündlichen Stadium; primär chronische, deformierende Gelenkentzündung (Polyarthritis). Warnhinweis: Enthält Sucrose (Saccharose/Zucker) und Lactose. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.
Dieses Präparat gehört zu den rund 850 Arzneimitteln, die wir hier nicht näher beschreiben. Bitten Sie Ihren Arzt oder Apotheker um weitere Informationen.

Chelidonium comp. Augentropfen

Augentropfen
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Harmonisierung der Stoffwechselprozesse im Auge, z.B. bei trockenen Entzündungen, Reiz- und Ermüdungszuständen. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.

Lavandula, Oleum aethereum 10%

Badezusatz, flüssig
Wirkstoff: Lavandulae aetheroleum 10% (HAB, Vs. 12h mit nativem Olivenöl)
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Vegetative Gleichgewichtsstörungen mit nervöser Unruhe, Einschlafstörungen, Verspannungen und Krämpfen; funktionelle Herz-Kreislauf-Störungen, Blähungen (Meteorismus), Regelblutungsstörungen (Menstruationsstörungen), Nervenschmerzen (Neuralgien); degenerative Nervenerkrankungen. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.
Dieses Präparat gehört zu den rund 850 Arzneimitteln, die wir hier nicht näher beschreiben. Bitten Sie Ihren Arzt oder Apotheker um weitere Informationen.

Mercurialis Salbe

Salbe
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Harmonisierung des Zusammenwirkens von Empfindungs- und Lebensorganisation in Haut und Unterhaut bei chronisch-entzündlichen Prozessen, eitrigen, schlecht heilenden Wunden, Ekzemen. Warnhinweis: Enthält Erdnussöl und Wollwachs. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.

Mundbalsam

Gel
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Harmonisierung der Auf- und Abbauvorgänge bei akuten und chronisch-rezidivierenden entzündlichen Schleimhautaffektionen im Mundbereich. Warnhinweis: Enthält 2,5 Vol.-% Alkohol. Enthält Erdnussöl, Lactose, Pfefferminzöl und Teebaumöl. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.

Nierentonikum

Sirup
Wirkstoff: Auszug (10:1,3) aus Betula, Folium, Juniperi pseudo-fructus (5:1,5) (Auszugsmittel: Trinkwasser, Saccharose, Honig, Citronensäure-Monohydrat)
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung der ausscheidenden Nierenfunktion bei Harnwegsinfektionen und bei Stoffwechselerkrankungen, die zu Ablagerungen und degenerativen Veränderungen führen, wie Gicht, Rheumatismus, Sklerose. Warnhinweis: EEnthält Sucrose (Saccharose/Zucker) und Invertzucker. Hinweis: 1 Teelöffel (5 ml) Sirup enthält 1,5 g Sucrose (Zucker) und 0,9 g Honig (Invertzucker). WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.
Dieses Präparat gehört zu den rund 850 Arzneimitteln, die wir hier nicht näher beschreiben. Bitten Sie Ihren Arzt oder Apotheker um weitere Informationen.

Passiflora Nerventonikum

Sirup
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung der Lebensorganisation und Harmonisierung ihres Zusammenwirkens mit der Empfindungsorganisation bei vitaler oder nervöser Schwäche, z.B. Schlafstörungen, Unruhe- und Erregungszustände. Warnhinweis: Enthält Sucrose (Saccharose/Zucker). Hinweis: 1 Teelöffel (5 ml) Sirup enthält 2 g Sucrose (Zucker). Passiflora Nerventonikum ist glutenhaltig. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.
Dieses Präparat gehört zu den rund 850 Arzneimitteln, die wir hier nicht näher beschreiben. Bitten Sie Ihren Arzt oder Apotheker um weitere Informationen.

Solum Öl

Ölige Einreibung
Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung der Wärmeorganisation und Harmonisierung der Empfindungsorganisation, z.B. bei Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, Wetterfühligkeit, Wirbelsäulensyndromen, Nervenschmerzen (Neuralgien). Warnhinweis: Enthält Wollwachs. WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.