WALA Arzneimittel

Magazin & Nachrichten

Sie können hier nach einem Stichwort suchen
oder mit Hilfe der Filterfunktionen in unserem Artikelfundus stöbern.

 

Thema: Anthroprosophische Medizin, Kindergesundheit

Mit 9 in der Pubertät?

Um das neunte Lebensjahr beginnen Kinder, die Welt mit anderen Augen zu sehen. Sie hinterfragen, sie zweifeln, sie sind auf der Suche. WALA sprach mit einem Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin über eine wenig beachtete, aber sehr wichtige Lebensphase.

Mehr

 

Thema: WALA Heilmittel GmbH

Unbeschwerte Reiselust – das rät die Expertin

Wer kennt ihn nicht, den Traum vom perfekten Urlaub? Die Seele baumeln lassen, wandern, schwimmen und essen gehen. Doch was gehört zur gelungenen Vorbereitung in die Reiseapotheke, damit man bei unliebsamen Überraschungen gut gerüstet ist? Wir haben mit Birgit Emde gesprochen; sie ist Apothekerin mit Weiterbildung für Anthroposophische Pharmazie (GAPiD) sowie Fachbuchautorin und lebt bei München.

Mehr

 

Thema: Kindergesundheit

Das Mittagessen hab ich selbst gepflanzt!

Der Garten ist ein großer Lehrmeister. Geduld und Achtsamkeit, Respekt vor Tieren und Pflanzen und nicht zuletzt das Wissen darum, wo unsere Lebensmittel herkommen und wie wertvoll sie sind – all das können große und kleine Gärtner hier lernen. „Gerade Kinder bekommen durch Gartenarbeit einen emotionalen Bezug zur Natur, weil sie sie direkt und mit allen Sinnen erfahren. Das geht weit über Bücherwissen hinaus“, sagt Lisa Langosch, Pädagogin für frühkindliche Bildung und Erziehung und ehemalige Leiterin eines Kita-Gartenprojektes.

Mehr

 

Thema: Magen & Darm

Verdauung stärken statt verzichten

Bei einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Ears and Eyes im Auftrag von Spiegel online gaben rund 23 Prozent der Deutschen an, an einer Lebensmittelunverträglichkeit zu leiden. Doch nur jeder Fünfte hatte eine entsprechende ärztliche Diagnose. Auch die Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) beobachtet eine eigenartige Entwicklung: Auf Nachfrage teilte sie mit, dass vier von fünf Käufern laktosefreier Milchprodukte nach eigenen Angaben nicht wissentlich an einer Laktoseintoleranz leiden. Wie kommt es zu diesem Paradox?

Mehr

 

Thema: Frauengesundheit, Kindergesundheit, Säuglingszeit, Schwangerschaft & Geburt

Eltern sein, Paar bleiben.

Wenn Kinder da sind, verändert sich vieles. Auch die Partnerschaft der Eltern will dann besonders gepflegt werden. Was ist die Herausforderung? Gibt es bestimmte Regeln, diesen Rollen gerecht zu werden? Wie schafft man es, dass eine Rolle nicht zu kurz kommt? Wir haben darüber mit der Hebamme sowie Paar- und Familientherapeutin Christa van Leeuwen gesprochen. Interview: Antal Adam

Mehr

 

Thema: Anthroprosophische Medizin, Heilpflanzen, WALA Heilmittel GmbH

Allergiker-Hilfe vom Äquator

Millionen Deutsche leiden im Frühjahr allergiebedingt an geröteten, gereizten und tränenden Augen. Hilfe aus der Natur bieten WALA Euphrasia Augentropfen*, die eine ganz besondere Wirksubstanz enthalten: Neben dem schon seit dem Mittelalter bewährten Augentrost (Euphrasia officinalis) kommt auch nach homöopathischen Verfahren potenziertes ätherisches Rosenöl zum Einsatz. Diese Kombination beruhigt die gereizte Bindehaut und lindert Entzündungen auf natürliche Weise. *Pflichtangaben

Mehr

 

Thema: WALA Heilmittel GmbH

Mit Hammer und Amboss

Der Umgang mit dem Element Eisen ist nicht nur ein menschliches Kulturgut. Auch für die Gesundheit spielt Eisen eine Rolle. Begleiten Sie uns in eine kleine Schmiede im Filstal. Dort findet der erste Produktionsschritt für ein Medikament gegen Blutarmut statt.

Mehr

 

Thema: Heilpflanzen, Magen & Darm

Kümmel: die Arzneimittelpflanze des Jahres 2016

Man kennt ihn als Gewürz, das die Geister scheidet. Die einen können sich ein Leben ohne Kümmel nicht vorstellen, die anderen rümpfen schon bei seinem Anblick auf dem Brot oder in einem Kohlgericht die Nase. Sie setzen lieber auf einen Verdauungsschnaps und genießen damit die Vorzüge des Kümmels sozusagen inkognito. Wem weder ganze Kümmelsamen noch Hochprozentiges behagen, der kann die aromatische Kümmelsaat auch in gemahlener Form verwenden. Seit Jahrtausenden findet sich Kümmel (lat.: Carum carvi) in den Küchen unseres Kulturkreises. Er macht Speisen bekömmlich und entlastet Magen und Darm. Das in den Samen enthaltene Kümmelöl kann die Zusammensetzung der Darmflora positiv beeinflussen. Zudem wirken sich seine verdauungsregulierenden Eigenschaften entspannend auf den gesamten Organismus aus.

Mehr