WALA Arzneimittel

Aktuelles von WALA Arzneimittel

Fruchtbare Begegnungen

Herbstzeit ist Erntezeit: Rund 80 Mitarbeitende kümmern sich als Baumpatinnen und Baumpaten um 40 ausgewählte Obstbäume an unserem Firmenstandort in Bad Boll. Ausgewählt auch deshalb, weil es sich um alte Tafelapfelsorten handelt, die früher traditionell in unserer Region angepflanzt wurden. Darunter sind beispielsweise Lokalsorten wie der Hauxapfel und der selten gewordene Liebensteiner Apfel. Verantwortlich dafür ist der WALA interne Arbeitskreis Biodiversität, der sich für mehr Artenvielfalt einsetzt und mit der Baumpatenschaft eine besonders fruchtbare Begegnungsfläche für Mitarbeitende geschaffen hat. Denn neben einer reichen Ernte werden die Baumpaten mit interessanten, neuen Kontakten belohnt. Ganz im Sinne der dialogischen Unternehmenskultur. Und vielleicht wird auch der ein oder andere Tipp zu leckeren Apfelrezepten ausgetauscht?

4 Personen sitzen in einer Wiese

Wir bringen die Artenvielfalt zurück

Durch Düngung, häufigen und zu starken Beschnitt geht die Artenvielfalt in der Landwirtschaft immer weiter zurück. Gemeinsam mit unserem Sonnenhof und einem weiteren Demeter-geführten Bauernhof untersucht die WALA deshalb, wie sie auf landwirtschaftlich genutzten Flächen noch stärker gefördert werden kann. Das Vorhaben wird wissenschaftlich durch die Universität Hohenheim begleitet. Bei dem Verfahren wurden zwei artenreiche Flächen abgemäht und das sogenannte „Mahdgut“ auf zwei ausgewählte Flächen an unserem Standort in Eckwälden/Bad Boll aufgebracht. Durch die übertragenen Samen soll so eine neue Vielfalt entstehen – das kommt nicht nur der Landwirtschaft, sondern auch der Natur und uns Menschen zu Gute.

Foto: Roman Hermann

Myrrhe

Myrrhe ist Arzneipflanze des Jahres 2021

Gold, Weihrauch und Myrrhe – das verbinden viele mit Weihnachten. Was jedoch eher unbekannt ist: Die Myrrhe ist eine Arzneipflanze mit auch medizinisch wichtiger Funktion. Denn das Harz wirkt desinfizierend, zusammenziehend, fördert die Wundheilung und wirkt darüber hinaus seelisch ausgleichend. Die WALA macht sich vor allem die letzte Eigenschaft für ausgesuchte Arzneimittel zu Nutze. Weitere Informationen zu dieser spannenden Arzneipflanze lesen Sie hier .

Neue Bestellfunktion für WALA Arzneimittel

Ab sofort können Sie eine Vielzahl unserer Arzneimittel direkt auf dieser Website bestellen und an eine Apotheke Ihrer Wahl liefern lassen. Einfach die gewünschte Menge eingeben, Apotheke auswählen und innerhalb der Öffnungszeiten abholen. Besonders praktisch: Einige Apotheken bieten auch einen direkten Lieferservice nach Hause an.

Bloggerinnen zu Besuch bei der WALA

Zeitlich passend zum Start der WALA Arzneimittel bei Instagram, luden wir gemeinsam mit Ostheimer Holzspielzeug Influencerinnen aus ganz Deutschland zu unseren Bloggertagen 2021 ein. Was die Teilnehmerinnen vereint: Alle haben eine Familie gegründet und setzen sich intensiv mit den Themen Natur und Nachhaltigkeit auseinander. Der persönliche Austausch an beiden Tagen war uns besonders wichtig, da wir so die WALA „an ihrer Quelle“ erlebbar machen konnten. Die Teilnehmerinnen erwartete ein vielseitiges Programm aus Fachvorträgen und Workshops. Natürlich durfte auch eine Führung durch unseren biologisch-dynamisch bewirtschafteten Heilpflanzengarten nicht fehlen. Bei einem gemeinsamen Abendessen auf dem Sonnenhof, unserem Demeter Landwirtschaftsbetrieb, konnten alle die Eindrücke in schöner Kulisse Revue passieren lassen.

Zwei sehr intensive Tage mit nachhaltigen Begegnungen haben ihren Widerhall nicht nur auf unseren und den Sozialen Netzwerken der Teilnehmerinnen gefunden. Sie sind sicherlich der Anfang vieler weiterer schöner Begegnungen und Projekte.

Der Mensch im Mittelpunkt des Wirtschaftens

Wie können Unternehmen verantwortungsvoll wirtschaften – auch im Sinne ihrer Mitarbeiter:innen, Kund:innen und Partner:innen? Impulse dazu gab Dr. Philip Lettmann, Vorstandsmitglied der WALA Stiftung, beim diesjährigen Greentech Festival. In dem Talk „Building your big green dreams: let's talk about brand, HR and company culture" (Wie Sie Ihre „grünen Ziele“ im Unternehmen aufbauen: Lassen Sie uns über Marken, Personalwesen und Unternehmenskultur sprechen) setzte er sich mit dem Thema Verantwortungseigentum auseinander. In diesem Zusammenhang erläuterte er, wie problematisch das ständige Streben nach Gewinnmaximierung für Natur und Mensch sei. Gewinn könne immer nur Mittel zum Zweck sein – genau das ist die Philosophie der WALA, die sich bis in die Eigentumsform als Stiftungsunternehmen niedergeschlagen hat. Unser Unternehmenseigentum ist bereits seit 1986 zu 100 Prozent an unsere Stiftung gebunden. Im Mittelpunkt unseres Wirtschaftens steht der Mensch, nicht der Markt. Das Stiftungsmodell schützt darüber hinaus unser vielfältiges Arzneimittelsortiment.

Der Sonnenhof beteiligt sich am Bruderhahn-Projekt

Der biologisch-dynamisch wirtschaftende Sonnenhof ist ein Tochterunternehmen der WALA. Sorgsamer Umgang mit den natürlichen Ressourcen sowie eine bewusste und nachhaltige Gestaltung der Landschaft zeichnen den Demeter-Betrieb aus. Nun hat sich der Sonnenhof dazu entschieden, die männlichen Geschwister der Legehennen weiterleben zu lassen und am Bruderhahn-Projekt teilzunehmen. Mehr Informationen darüber erhalten Sie hier.

„Im Mittelpunkt unseres Wirtschaftens steht der Mensch, nicht der Markt“ – Dr. Philip Lettmann wechselt in den Vorstand der WALA Stiftung

Dr. Philip Lettmann kam 2004 zur WALA und war im Unternehmen zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortlich für das Ressort Infrastruktur und Versorgung. Sein nächster Schritt führte ihn in den Vorstand der WALA Stiftung. Die Struktur eines Stiftungsunternehmens ist auf Langfristigkeit ausgerichtet, auf Nachhaltigkeit im umfassenden Sinne – ökologisch, ökonomisch und sozial. Diese Struktur zieht in der Regel Menschen an, die gerne auf langfristig sinnvolle Ziele hinarbeiten wollen und sich dem Gemeinwohl verpflichtet fühlen.

Was Dr. Philip Lettmann zur WALA brachte und in der Konsequenz nun in der Stiftung begeistert, davon erzählt er im Interview.

WALA Heilmittel ist fahrradfreundlicher Arbeitgeber: mit dem Zertifikat in „Gold“ ausgezeichnet

Zum dritten Mal in Folge haben wir die Auszeichnung „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ des ADFC verliehen bekommen.

Seit 2017 vergibt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) die neue EU-weite Zertifizierung „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“. Zuvor hieß die Auszeichnung „Fahrradfreundlicher Betrieb“. Nun hat WALA Heilmittel das begehrte Siegel in der Kategorie „Gold“ erhalten.

Sara Tsudome, Projektleiterin beim ADFC-Bundesverband, sagt: „WALA fördert den Radverkehr mit vielen verschiedenen Maßnahmen. Das bringt gleich mehrere Vorteile: Es stärkt die Mitarbeiterbindung sowie das Teamgefühl.“ Zugleich kann ein Arbeitgeber beim betrieblichen Gesundheits-, Umwelt- und Mobilitätsmanagement punkten.

Was zeichnet einen fahrradfreundlichen Arbeitgeber aus?

Fahrradfreundliche Arbeitgeber sparen Ressourcen und setzen Finanzen sinnvoll ein:  Radabstellanlagen sind günstiger und brauchen weniger Platz als Pkw-Parkplätze. Die Kosten für Fahrradförderung liegen niedriger als die für eine Unterstützung von Pkw- und ÖPNV-Nutzern.

Bedeutung für die Mitarbeitergesundheit

Unternehmen, die den Radverkehr systematisch fördern und sich zertifizieren lassen, sind Gewinner: Wenn mehr Menschen mit dem Rad zur Arbeit kommen, wird damit Bewegungsmangel vorgebeugt. Wer mit dem Fahrrad zur Arbeit kommt, hat im Schnitt ein Drittel weniger Krankheitstage und ein niedrigeres Infektionsrisiko. Fahrradfreundliche Maßnahmen tragen zum betrieblichen Umweltmanagement bei und sind ein wesentlicher Bestandteil eines nachhaltigen Mobilitätsmanagements.

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung!

Mehr Informationen finden Sie hier: https://www.fahrradfreundlicher-arbeitgeber.de/

WALA Arzneimittel als Unterstützung in herausfordernden Zeiten

Die aktuelle Situation bringt vielerorts Verunsicherung und Angst mit sich. Viele Menschen klagen über stressbedingte Beschwerden, wie etwa Verdauungsbeschwerden oder suchen Hilfe bei Schlaflosigkeit, Nervosität und Unruhe. Sie möchten Ihre Abwehrkräfte unterstützen? Hier finden Sie hilfreiche Tipps.

Gerne möchten wir Sie unterstützen und Ihnen nötige Ruhe in diesen aufgewühlten Zeiten schenken. Mehr Tipps und Informationen erhalten Sie auch im Ratgeber Natürlich gesund.

Zurück nach Oben