Jungebad - Gesundheit für Körper, Geist und Seele
Am Anfang stand die Idee

Baden mit ätherischen Ölen ohne chemische Zusätze oder Emulgatoren: Geboren wurde die Idee Anfang der 30er Jahre, als Werner Junge sich mit einem Vortrag von Rudolf Steiner beschäftigte. Sie ließ den medizinischen Bademeister nicht mehr los. Jahrelang forschte und experimentierte er, um das unmöglich Scheinende möglich zu machen.

Das Ergebnis seiner Arbeit meldete Junge zum Patent an – das original Jungebad. Die nach hartnäckigem Bemühen gefundene Lösung zeigte bei Patienten in seinem Schwarzwälder Kurhaus schnell Erfolge. Die Bäder und eine von Werner Junge gemeinsam mit seiner Frau Franziska entwickelte Bürstenmassage brachten die Badeöle voll zur Wirkung. Das führte damals wie heute zu erstaunlichen, für die Schulmedizin zum Teil überraschenden Heilerfolgen. Aber auch Gesunde nutzen die Möglichkeit, mit einem Öldispersionsbad ihre Selbstheilungskräfte zu stärken.