Erschöpfung und Stress
Entspannungsübung für den Tag

Nutzen Sie eine kurze Pause im Alltagsgeschehen für eine einfache Entspannungsübung, mit deren Hilfe Sie Ihren Körper wieder bewusster wahrnehmen und zur Ruhe kommen können.


Übung 1

Stehen Sie zunächst mit leicht gebeugten Knien, Füße parallel zueinander und schulterbreit auseinander. Alle Gelenke sind leicht gebeugt, die Schultern hängen locker herab, das Brustbein ist gerade.


Übung 2

2. Atmen Sie fünfmal langsam und tief durch die Nase ein und durch den Mund aus. Nehmen Sie sich zwei Minuten Zeit, um den Kopf Wirbel für Wirbel in Richtung Brustbein, anschließend den ganzen Oberkörper in gleicher Weise in Richtung Füße sinken zu lassen – falls möglich, bis die Fingerspitzen den Fußboden berühren.


Übung 3

3. Atmen Sie tief in Becken und Bauch ein. Beim Ausatmen schütteln Sie Kopf, Arme und Hände, die Sie locker hängen lassen. Verharren Sie in dieser Haltung bis zu drei Minuten, um sich richtig auszuhängen.


Übung 4

4. Dann richten Sie sich langsam, wieder mit zwei Minuten Zeit, Wirbel für Wirbel auf, beginnend mit dem unteren Wirbelsäulenbereich. Wenn Sie wieder aufrecht stehen, dehnen Sie die Schultern nach hinten und richten erst dann die Halswirbelsäule auf. Spüren Sie in sich hinein und blicken Sie dann entspannt und interessiert nach außen.