Lavendel

Anwendungshinweise

Globuli velati - im folgenden kurz Globuli genannt - sind Kügelchen aus Zucker, auf denen Arzneistofflösung aufgetrocknet wurde.

Die empfohlene Anzahl Globuli sollte aus hygienischen Gründen in den Deckel des Gläschens gegeben werden - überschüssige Globuli können von dort problemlos wieder zurückgeschüttet werden. Die Globuli lässt man unter der Zunge zergehen. Es sollte etwa eine Viertelstunde lang nach Einnahme der Globuli nichts gegessen, getrunken und die Zähne nicht geputzt werden, um die Aufnahme des Arzneimittels über die Mundschleimhaut nicht zu beeinträchtigen. Die Wirkung der Globuli ist oft noch intensiver, wenn die Tagesdosis in einem halben Glas Wasser verrührt und über den Tag verteilt schluckweise eingenommen wird. Diese Art der Verabreichung ist auch für Säuglinge eine gute Möglichkeit.

Eine gesonderte Berücksichtigung der durch die Einnahme von Globuli zugeführten Kohlenhydratmenge ist für Diabetiker nicht erforderlich.

Die genannten Anwendungsgebiete ergeben sich gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Spezielle Anwendungshinweise finden Sie bei den jeweiligen Präparaten im Hauptteil und im Präparateverzeichnis.

Sämtliche Dosierungsangaben gelten, soweit vom Arzt nicht anders verordnet.

Was müssen Sie in der Schwangerschaft und Stillzeit beachten? Wie alle Arzneimittel sollten auch WALA Arzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage, und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei länger anhaltenden oder unklaren Beschwerden muss ein Arzt aufgesucht werden!