Was ist die anthroposophische Medizin?

Die Anthroposophische Medizin baut ganzheitlich auf der Schulmedizin auf und arbeitet mit ihr zusammen. Sie nutzt moderne Diagnosemethoden und Therapien und ergänzt sie mit Arzneimitteln, künstlerischen und Gesprächstherapien sowie physikalischen Maßnahmen. Sie aktiviert die Selbstheilungskräfte des Menschen und leitet ihn dazu an, eigenverantwortlich mit seiner Gesundheit umzugehen. In diesem Sinne ist Anthroposophische Medizin eine salutogenetische Methode, also eine Therapierichtung, der es um das Gesundbleiben und Gesundwerden geht, und nicht allein um das Beseitigen von Krankheiten oder deren Symptomen.